Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Kultur-Highlights im Restsommer Wilder Stilmix von Polka bis Hip-Hop auf Gut Varrel

Von Dirk Hamm | 11.08.2015, 20:37 Uhr

Musik, Malerei und Literatur hat die Kultur in Stuhr in den kommenden Wochen zu bieten. Zunächst ist ein ungewöhnliches Männerquartett in Varrel zu Gast.

Einer der Höhepunkte im Stuhrer Kulturkalender rückt näher: Am Freitag, 28. August, 20 Uhr, beginnt das 8. Sommerfestival „A Heart for Stuhr“, mit dem Auftritt der Bon-Jovi-Tributeband Bounce. Stargast ist am Abend darauf Ex-Genesis-Sänger Ray Wilson, der zusammen mit einem siebenköpfigen Rock- und Klassik-Ensemble die großen Hits der legendären britischen Band spielt.

Kurz zuvor, am Sonntag, 28. August, 17 Uhr, stattet mit Evelyn Kryger ein weiterer spannender Gast dem Gut Varrel innerhalb der Konzertreihe des GartenKultur-Musikfestivals einen Besuch ab. Wer dahinter eine Solokünstlerin vermutet, liegt doppelt falsch, denn Evelyn Kryger ist ein Quartett mit vier Männern. Die experimentierfreudige deutsche Formation bietet ein rein instrumentales Programm mit einer rhythmischen Bandbreite, in der Polka und Disco ebenso wie Samba und arabische Klänge vertreten sind. Laura Schriefer, bei der Gemeinde für das Kulturprogramm zuständig, hat die Gruppe vor drei Jahren beim Creole-Weltmusik-Wettbewerb in Hannover live erlebt: „Sie spielen einen sehr bunten Mix. Das geht mal in die Richtung Jazz, dann fast schon in die Hip-Hop-Richtung.“

Klaus-Peter Wolf liest aus seinem Buch „Ostfriesenwut“

Bildende Kunst und Literatur hat das Stuhrer Kulturprogramm dann in der ersten Septemberhälfte zu bieten. Malerei-Stipendiatin Yeon-Ji Kim zeigt ihre Werke in der Abschlussausstellung „Sonntags kein Bus“ in der Künstlerstätte Heiligenrode. Vernissage ist am Samstag, 12. September, 15 Uhr. Die Ausstellung läuft bis zum 4. Oktober. Und am Montag, 14. September, 20 Uhr, liest Krimiautor Klaus-Peter Wolf im Rathaus Stuhr aus seinem Buch „Ostfriesenwut“ – der neunte Fall für Hauptkommissarin Ann Kathrin Klaasen.

Der Eintritt zum Evelyn-Kryger-Konzert und der Vernissage ist frei. Karten für das Sommerfestival (30 Euro pro Abend) und für die Lesung (5 Euro) sind vorab im Bürgerbüro des Rathauses Stuhr, für das Sommerfestival auch im dk-Ticketshop in Delmenhorst erhältlich.