Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Mit lokalen Produkten befüllt Wildspezialitäten neu im Stuhrer Spezialitätenkorb

Von Dirk Hamm | 16.11.2016, 17:59 Uhr

Als ein identitätsförderndes Element war der Stuhrer Spezialitätenkorb gedacht, als er 2007 zum ersten Mal aufgelegt wurde. Immer, wenn die Adventszeit näher rückt, kann das mit lokalen Erzeugnissen befüllte Behältnis auch in einer weihnachtlichen Variante mit jahreszeittypischem Inhalt vom Klaben bis zu weihnachtlichen Likören erworben werden.

Ab sofort ist der Stuhrer Weihnachtskorb an vier Verkaufsstellen erhältlich: Bäckerei Helmers und Galerie/Teestube Anita Schmücker in Moordeich, Birgits Schlemmer-Keller in Groß Mackenstedt sowie Die Kleine Oase in Brinkum.

Spezialitätenkorb individuell zusammenstellbar

Nicht mehr vertreten in dieser Liste ist Varrel, nachdem die Fleischerei Hoyer Ende 2015 geschlossen hat. Hinsichtlich der angebotenen Spezialitäten ist Lohmann Wildspezialitäten aus Seckenhausen für Hoyer eingesprungen. So finden sich auf dem Bestellschein, mit dessen Hilfe der Präsentkorb individuell zusammengestellt werden kann, auch Leberwurst im Glas vom Haus- oder Wildschwein sowie Rehschinken und Wildmettwurst im Stück.

Weitere Leckereien mit heimatlichem Touch sind unter anderem die gefüllten Bonbons – „Stuhrer Knuspersäckchen“ – von Anita Schmücker, Liköre, Marmeladen und Senfspezialitäten aus Birgits Schlemmer-Keller und diverse Spirituosen aus der Alten Mackenstedter Kornbrennerei.

Auch Gedrucktes neu im Korb

Zu den Neuerungen, die der Stuhrer Spezialitätenkorb nach Angaben von Petra Spindelndreher von der Gemeinde Stuhr zu bieten hat, gehören auch einige Druckerzeugnisse wie ein Koch- und Backbuch mit Rezepten von früher und ein Band über die Kirche St. Pankratius. Auch das vom Förderverein der Schulen in Moordeich und Varrel initiierte Büchlein mit aufgeschriebenen, mitunter entwaffnend-lustigen Schülersprüchen kann man sich in den Korb packen lassen.

Flyer mit der Liste der Produkte und Preise sind bei den Verkaufsstellen und im Bürgerbüro vorrätig. Im Internet kann unter www.stuhr.de ein Bestellfax heruntergeladen werden.