Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Niedersächsische Musiktage Geigerin Carolin Widmann gastiert auf Gut Varrel

Von Tina Spiecker, Tina Spiecker | 15.06.2017, 13:01 Uhr

Die niedersächsischen Musiktage bieten in der Zeit von 2. September bis 1. Oktober landesweit Leckerbissen verschiedener Musik-Genres. Am Donnerstag, 21. September, ist auch die Gemeinde Stuhr Teil des Großevents: Ab 20 Uhr rückt die international gefeierte Geigerin Carolin Widmann mit einem Konzert, für das sie als Solistin, Dirigentin und Programmgestalterin verantwortlich zeichnet, auf Gut Varrel in den Fokus.

Für die Musiktage kreiert sie ein fein komponiertes Programm mit Werken von Schumann, Mendelssohn Bartholdy und ihrem Bruder Jörg Widmann. Eine großartige Solistin mit gleich zwei wunderbaren Violinkonzerten der Romantik: das berühmte Konzert in e-Moll von Felix Mendelssohn Bartholdy und ein verborgenes Kleinod, nämlich das Konzert in d-Moll von Robert Schumann. Für die Solistin Carolin Widmann ist das Schumann-Stück eines der schönsten Violinkonzerte. Sie gehört zu den Geigerinnen und Geigern der jungen Generation, die sich für dieses Werk stark machen: „Es ist völlig unerhörte, noch nie da gewesene Musik, die für mich eine ganz eigene Kategorie in der Violinliteratur darstellt. Und zwar die Kategorie, die mir am nächsten geht“, sagt Carolin Widmann dazu. Das Publikum kommt in den besondereren und seltenen Genuss, in einem Konzert gleich beide großen romantischen Violinkonzerte zu hören. Von Mendelssohn Bartholdy erklingt außerdem die Sinfonie für Streicher Nr. 9 C-Dur sowie Jörg Widmanns Paraphrase über den berühmten Hochzeitsmarsch aus dem „Sommernachtstraum“. Der Eintritt kostet 30 Euro, ermäßigt 25 Euro. Karten gibt es im Bürgerbüro des Rathauses zu kaufen.