Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Polizei stoppt Greis in Stuhr 95-Jähriger in Stuhr benommen am Steuer seines Autos

Von Michael Korn | 30.06.2015, 21:05 Uhr

Ein 95-jähriger Autofahrer ist am Montag in der Gemeinde Stuhr von der Polizei aus dem Verkehr gezogen worden. Der Greis stand unter starkem Medikamenteneinfluss und war nicht mehr fahrtüchtig.

Die Polizei hat am Montagnachmittag in der Gemeinde Stuhr/Niedersachsen den Führerschein eines 95-Jährigen beschlagnahmt, der unter dem Einfluss starker Medikamente am Steuer saß. Laut Polizeibericht fiel der Mann, der gegen 15.15 Uhr mit seinem Mercedes auf der Stuhrer Landstraße unterwegs war, durch eine „sehr unsichere und langsame Fahrweise“ auf. Polizeibeamte, die den Fahrer anhielten, notierten, dass er torkelte und sich kaum auf den Beinen halten konnte. Sie entnahmen eine Blutprobe. Der Überprüfte gab an, starke Medikamente eingenommen zu haben.