Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Polizei sucht Unfallfahrer Drei Wagen nach Unfallflucht auf A1 abgeschleppt

Von Frederik Grabbe | 09.02.2019, 15:55 Uhr

Nach einer Unfallflucht auf der A1 bei Stuhr am Freitagnachmittag mussten drei Autos abgeschleppt werden, zwei weitere wurden beschädigt. Jetzt sucht die Polizei den flüchtigen Unfallfahrer.

Angaben der Autobahnpolizei zufolge hatte der Fahrfehler eines unbekannten Autofahrers auf der A1 in Richtung Hamburg weitreichende Folgen: Gegen 17.30 Uhr am Freitag kam dieser im Baustellenbereich zwischen Stuhr und Bremen-Brinkum auf dem Überholfahrstreifen nach links von der Fahrbahn ab und nahm dabei zwei Warnbaken mit.

Drei Wagen nicht mehr fahrbereit

Die Teile der Verkehrszeichen flogen darauf auf den Überholstreifen der A1 in dem Bereich. Fünf nachfolgende Autos fuhren über sie hinweg wodurch Reifen und Felgen teilweise erheblich beschädigt worden sind. Die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf etwa 6000 Euro. Drei Wagen mussten abgeschleppt werden. Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt fort.

Die Autobahnpolizei sucht nun den Unfallfahrer. Mögliche Zeugen des Vorfalls melden unter Telefon (04435) 9316115.