Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Sanierung der Bundesstraße 322 Kreuzung für zwei Wochen voll gesperrt

Von Dirk Hamm | 05.06.2015, 20:05 Uhr

Die Sanierungsarbeiten an der Ortsdurchfahrt Groß Mackenstedt gehen am Montag in die zweite Phase. Die Kreuzung Harpstedter Straße ist dann für zwei Wochen komplett dicht.

Am Montag beginnen auf der Bundesstraße 322 (Delmenhorster Straße) in Groß Mackenstedt die Arbeiten am zweiten Bauabschnitt. Das Baufeld verlagert sich dann zum Teilstück von der Kreuzung B322/Harpstedter Straße bis zur Klosterbachbrücke, wie die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr mitgeteilt hat. Die im ersten Bauabschnitt zwischen der Steller und Harpstedter Straße direkt betroffenen Anlieger können dann ihre Grundstücke wieder ohne Einschränkung erreichen.

Der Schwerpunkt der Bauarbeiten liegt in den kommenden zwei Wochen im Einmündungsbereich der Harpstedter Straße. Dort sollen nach Angaben von Bauleiter Bodo Eber-hardt von der ausführenden Firma Koch der Fahrbahnbelag sowie die Bordrinnen erneuert, Leerrohre für die geplante Ampelanlage verlegt und der Knotenpunkt insgesamt umgestaltet werden. Danach werde es über eine provisorische Schotterspur möglich sein, von der Harpstedter Straße nach links auf die B322 abzubiegen.

Für Anlieger wie das Gasthaus Stührmann und Mellis Reitershop bedeuten die Verkehrseinschränkungen dieses Bauabschnitts weitere Einbußen im Publikumsverkehr. So beklagt Melanie Schierholz, Inhaberin des Reitershops, einen Kundenrückgang von 30 bis 35 Prozent in den vergangenen Wochen. Besucher aus Richtung Weyhe müssten ab Montag weite Umleitungsstrecken in Kauf nehmen. Aus Richtung Delmenhorst fahrend besteht über die Proppstraße und die Straße An der Sägerei eine Zufahrtsmöglichkeit zum Gasthaus Stührmann und zu Mellis Reitershop.