Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Schützenfest in Alt-Stuhr Stuhrer Grünröcke feiern und küren neues Königshaus

Von Dirk Hamm | 21.07.2016, 15:28 Uhr

Mit einem Bürgerschießen für Dreierteams mit dem Luft- und dem Kleinkalibergewehr hat in der vergangenen Woche das alljährliche Schützenfest in Alt-Stuhr seine Schatten voraus geworfen. Ein Discoabend markiert nun am Freitagabend, 21. Juli, den Auftakt zu den drei Festtagen beim Schützenverein

Der Wettbewerb um die neuen Königswürden beginnt laut Vereinssprecherin Heike Göde am Samstag, 22. Juli: Um 14 Uhr wird der amtierende Schützenkönig Günther Ansorge den ersten Schuss abgeben. Bereits am Vorabend wird im Festzelt an der Stuhrer Landstraße gefeiert und getanzt. Auch der Festplatz mit Bierbude, Bratwurststand, Schießbude und Kinderkarussell wird amFreitagabend eröffnet.

Tanz im Festzelt an allen drei Schützenfest-Abenden

Am Samstagnachmittag soll es „gemütlich zugehen“, so Göde. Dann stehen Musik mit Dieter Stahl, Bingo und eine Blumentombola auf dem Programm. Festwirtin Tina Bode hält dazu Kaffee und Kuchen bereit. Um 19.30 Uhr lädt das amtierende Königshaus zum Festball im Festzelt ein, es spielt die Band Rainbow.

Am Sonntagmorgen geht es für die Schützen schon früh los. Um 9 Uhr treffen sie sich am Denkmal an der Stuhrer Landstraße zur Kranzniederlegung. Anschließend werden in Begleitung des Musikzuges Wittekind aus Wildeshausen die Könige abgeholt.

Proklamation ist Höhepunkt während des abschließenden Balls

Nach einem kleinen Mittagessen und dem Empfang der befreundeten Vereine führt der traditionelle Festumzug über die Stuhrer Landstraße, Kladdinger Straße und den Schützenweg zurück zum Festplatz, wo sich ein Konzert der Moordieker Jungs und Deerns anschließt.

Das Geheimnis, wer dem neuen Königshaus angehört, wird dann während des Königsballs, wieder mit der Gruppe Rainbow, um 20 Uhr gelüftet. Der Ball beginnt um 19 Uhr.