Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Seniorenbeirat Stuhr Warnung vor dubiosen Anrufen bei älteren Menschen

Von Sascha Sebastian Rühl | 20.12.2018, 15:55 Uhr

Der Seniorenbeirat Stuhr warnt die älteren Stuhrer: Derzeit gebe es dubiose Anrufe, bei denen beispielsweise Versicherungen verkauft werden sollen. Dabei tarnen sich die Anrufer.

Der Seniorenbeirat Stuhr warnt vor dubiosen Anrufen, bei denen zurzeit meist ältere Bürger der Gemeinde Stuhr per Telefon kontaktiert werden, um Beratungstermine zu einer zusätzlichen Pflege-Versicherung, Vorsorgevollmachten oder Patientenverfügungen zu vereinbaren. Die Anrufer geben sich als Seniorenberater der Gemeinde aus. Hintergrund ist der Abschluss einer zusätzlichen kostenpflichtigen Unfall-Pflege-Rente-Versicherung für die Generation Senioren 50 Plus.

Verweis auf offizielle Berater

In den monatlichen Beratungssprechstunden des Seniorenbeirates der Gemeinde könnten sich alle Bürger über Vorsorgevollmachten und Patientenverfügungen beraten lassen. Diese Beratung sei kostenlos. Zu allen Themen der Pflegeversicherung sei der Verein Pro Dem an der Bremer Straße 7 in Brinkum die kompetente Beratungsstelle. Man erreicht ihn unter (0421)8983344.