Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Überfall auf Geldtransporter Polizei richtet nach Überfall Soko „Real“ ein

Von Eyke Swarovsky | 08.06.2015, 20:36 Uhr

Nach dem Raubüberfall auf einen Geldtransporter am Samstag, gegen 14.20 Uhr, hat die Polizeiinspektion Diepholz eine Sonderkommission mit dem Namen „Real“ gegründet. Mehrere Polizeibeamte arbeiten derzeit mit Hochdruck an den Ermittlungen wegen versuchtem Raubmord.

Drei Täter hatten am Samstag, vor dem REAL-Markt an der Proppstraße in Groß Mackenstedt, einem Geldtransporter mit einem weißen VW-Transporter den Weg abgeschnitten. Mit einer Langwaffe schoss einer der Täter auf das betroffene Fahrzeug. Die anderen beiden Personen waren laut Polizeibericht mit einer weiteren Langwaffe und einem panzerfaustähnlichen Gegenstand ausgestattet. Der Fahrer und der Beifahrer verletzten sich bei der Tat nicht, erlitten aber einen erheblichen Schock. Es gab insgesamt drei Schussabgaben – eine davon traf die Seitenscheibe der Beifahrertür.

Mehrere Zeugen fotografierten die Tat

Im Fokus der Polizeibeamten stehen derzeit die Befragungen der Zeugen. Im Zuge dessen ist bekannt geworden, dass mehrere potenzielle, noch nicht namentlich bekannte Zeugen die Tat fotografiert, oder gefilmt haben. Diese wichtigen Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Diepholz zu melden und ihr Bildmaterial zur Verfügung zu stellen. Die Aufnahmen könnten wichtige Details zum Tathergang und zu den Tätern offenbaren.

Mit Ford Focus geflohen

Außerdem konnte im Laufe des Wochenendes ermittelt werden, dass es sich bei dem Fluchtfahrzeug um einen grauen, oder silbernen Ford Focus Kombi gehandelt haben könnte (ähnlich dem auf dem Foto abgebildeten Fahrzeug). Die Fluchtrichtung ist derzeit noch unbekannt. Die Spurensicherung hat auch am Montag ihre Arbeiten fortgeführt, das zurückgelassene Täterfahrzeug zu untersuchen.

Konkrete Fragen der Polizei

Die SOKO „Real“ hat zu diesen beiden Fahrzeugen und zu der Tat konkrete Fragen an potenzielle Zeugen:

  •  
  • Wer hat die Tat gefilmt, oder fotografiert?
  • Wie haben die Täter ausgesehen?
  • Hat jemand die Täter ohne Maskierung gesehen?
  • Wer kann etwas zu den beiden Fahrzeugen sagen?
  • Seit wann standen die Fahrzeuge vor dem Realmarkt?
  • Sind die Fahrzeuge im Vorfeld im näheren, oder weiteren Umkreis des Tatortes aufgefallen?
  • Wem ist ein silberner, oder grauer Ford Focus Kombi unmittelbar nach der Tat aufgefallen?

Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich bei der Polizei in Diepholz unter Telefon (05441) 9710 zu melden.