Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Wagen prallt in Zaun 79-jähriger Stuhrer offenbar am Steuer verstorben

Von Sonia Voigt | 08.12.2018, 17:37 Uhr

Ein 79-jähriger Mann aus Stuhr ist in der Nacht zu Samstag auf der Stuhrer Landstraße nach bisherigem Ermittlungsstand der Polizei am Steuer seines Wagens verstorben. Das Auto durchbrach einen Zaun.

Laut Polizeibericht war der Autofahrer gegen 23.30 Uhr in Richtung Delmenhorst unterwegs, als er auf gerader Strecke nach links von der Fahrbahn abkam. Dort durchbrach sein Auto einen Gartenzaun und kam in einem Holzanbau zum Stehen, der dadurch zerstört wurde.

8000 Euro Schaden

Der 79-Jährige sei nach jetzigen Erkenntnissen aus medizinischen Gründen während der Fahrt verstorben, erklärt ein Polizeisprecher. Den Schaden schätzt die Polizei auf 8000 Euro.