Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Wechsel bei Friseursalon Krokat Stammkundschaft ist treu geblieben

Von Dirk Hamm | 03.07.2015, 20:33 Uhr

Bettina Wehrbrink hat den Friseursalon des verstorbenen Harald Krokat in Moordeich übernommen. Das Team setzt auch mit neuem Namen auf Kontinuität.

Ein neuer Name prangt über dem Eingang, Anstrich und Dekoration wurden aufgefrischt, der Tresen ein wenig versetzt, ansonsten ist alles beim Alten geblieben: Bettina Wehrbrink hat den Friseursalon „Coiffeur Krokat“ an der Hespenstraße übernommen. Seit 1. Juli firmiert der Salon unter „Bettina Wehrbrink – Ihr Friseur“. Mit einem Sektempfang soll die Neueröffnung am Samstag, 11. Juli, von 12 bis gegen 15 Uhr gebührend gefeiert werden.

Geschlossen blieb der Betrieb nur an zwei Tagen, um die letzten handwerklichen Arbeiten zu erledigen. Zuvor hat Friseurmeisterin Bettina Wehrbrink den Salon nach dem Tod ihres früheren Chefs Harald Krokat im vergangenen November bereits weitergeführt. Die Ganderkeseerin, die vor 21 Jahren als Meisterin bei Krokat angefangen hatte, hat nach eigenem Bekunden „nie daran gedacht, einmal selber einen Salon zu besitzen“.

Friseurinnen arbeiten seit vielen Jahren im Salon

Es kam anders, denn: „Ich wollte, dass es hier weitergeht und dass unser Team zusammenbleibt.“ Das Team, das sind neben der Chefin die Friseurinnen Lidia Bienkowski und Nina Stauke, die ebenfalls schon seit 27 respektive 18 Jahren in Moordeich ihre Kunden bedienen. Und dann war da noch ein weiterer Faktor, der für Kontinuität gesorgt und ihr die Entscheidung, sich selbstständig zu machen, erleichtert habe, erklärt Bettina Wehrbrink: „Ich freue mich, dass die Stammkunden uns treu geblieben sind.“

Der Salon verfügt über sieben Frisierplätze für Damen und drei für die männliche Kundschaft. Bettina Wehrbrink und Nina Stauke haben als weitere Qualifikation eine Spezialausbildung in Sachen Haarverlängerung und -verdichtung aufzuweisen, und Lidia Bienkowski ist zusätzlich auf Hochsteck- und Hochzeitsfrisuren spezialisiert. Gerne würde Bettina Wehrbrink das Team noch um eine weitere Friseurin auf Teilzeitbasis erweitern.