Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Weiche Stimme mit Gänsehautgarantie Allan Taylor gastiert im Stuhrer Rathaus

Von Tina Spiecker, Tina Spiecker | 07.03.2017, 12:08 Uhr

Allan Taylor muss man Freunden feiner akustischer Musik gewiss nicht mehr vorstellen: Seit mehr als 50 Jahren ist er nun musikalisch unterwegs und singt sich mit seiner weichen, warmen Stimme direkt in die Herzen der Zuhörer.

Mehrfach hat der Barde aus dem britischen Seebad Brighton in den vergangenen Jahren das Publikum im Stuhrer Ratssaal mit seinem feinen Gitarrenspiel gefesselt. Am Freitag, 12. Mai, gibt sich Taylor wieder die Ehre. Ab 20 Uhr spielt er im Rathaus.

Der Veranstalter verspricht einen musikalischen Leckerbissen: Taylors Gitarrenspiel klinge brillanter als je zuvor und seine tief klingende Stimme erzeuge Gänsehaut.

Mehr als 60 renommierte Künstler singen Taylors Lieder

Sein natürliches Umfeld ist die Welt – er hat sie gesehen, er hat sie bereist und genossen, er hat sie besungen und in seinen Songs zu einer künstlerischen Heimat verdichtet. Für sein Album „The Traveller“ wurde er für den „Grand Prix du Disque de Montreux“ nominiert und Alben wie „Colour the moon“ oder „Hotels and Dreamers“ fehlen in kaum einer Liste herausragender Folkplatten. Mehr als 60 renommierte Künstler aus aller Welt wie Konstantin Wecker und Hannes Wader singen seine Lieder.

Allan Taylor wurde 1945 in Brighton geboren und gehört zu der Generation britischer Musiker, die in den 60er Jahren die Popkultur revolutionierten. Als 16-Jähriger verließ Taylor die Schule und tummelte sich in legendären Clubs der Folkszene. Namhafte Kollegen coverten seine Lieder, darunter Hannes Wader („Gut wieder hier zu sein“). Immer wieder begibt sich Taylor auf Reisen, und in Hotelzimmern, Bars und Restaurants holt er sich die Ideen für seine Lieder.

Tickets gibt es für 15 Euro (ermäßigt zwölf Euro) im Bürgerbüro des Stuhrer Rathauses zu kaufen.