Ein Angebot der NOZ
Ein Artikel der Redaktion

Zwei Bands im Rathaus Stuhr Als Jugendlicher über Umweg zum Jazz gefunden

Von Dirk Hamm | 06.10.2015, 15:36 Uhr

Folk und Jazz stehen in nächster Zeit im Rathaus Stuhr auf dem Konzertplan. Erst ist die Folkloregruppe Viaggio zu Gast, dann kommt Jazzmusiker Dave Goodman.

Dem Jazz frönt der eine und Einflüsse dieses Genres verrät der andere musikalische Gast in der kommenden Woche im Rathaus Stuhr: Am Sonntag, 11. Oktober, 17 Uhr, spielt die Folkloregruppe Viaggio im Ratssaal auf, und am Freitag, 16. Oktober, 20 Uhr, wird an selber Stelle die Dave Goodman Band erwartet.

Viaggio ist ein international besetztes Quartett, in dessen Programm „Folklore imaginaire“ sich Elemente aus Chanson, Jazz, Balkantunes und Arabesken vereinen. „Der Klang schöpft aus einer lebendigen Unterhaltung zwischen Akkordeon, Klarinette, Bass und Percussion“, heißt es in einer Mitteilung von Stuhr Kultur.

Vier versierte Musiker mit unterschiedlichen Einflüssen

Mit Stefan Back verfügt die Gruppe über einen vielseitigen Klarinettisten. Der Leiter der Städtischen Musikschule Neumünster ist gefragter Studio- und Livemusiker bei Größen wie den Fantastischen Vier und Patrice. Auch die anderen Viaggio-Mitglieder sind mit diversen instrumentalen Wassern gewaschen. Der spanische Perkussionist Faín Sánchez Dueñas etwa taucht seit Langem tief in die alte Musik Europas und in die Klänge Arabiens ein, verrät der Veranstalter.

Dave Goodman, der mit seiner Band fünf Tage später ins Rathaus kommt, lebt seit 1998 in Deutschland. Der kanadische Gitarrist und Sänger hat als Jugendlicher über den Umweg des Rock ’n’ Roll den Jazz für sich entdeckt. Zahlreiche Touren in seiner Heimat und in den USA führten den studierten Musiker unter anderem mit Jeff Healey und den den Doobie Brothers zusammen. Die Besucher des Konzerts der Dave Goodman Band dürfen sich laut Ankündigung der Gemeinde auf persönlich gefärbte Songs und eine Mischung aus American Roots, Folk und Jazz freuen.