Ein Angebot der NOZ

WM-Held von 2006 Ex-Nationalspieler Odonkor wechselt zu Bezirksligist Wilhelmshaven

Von dpa | 28.10.2019, 16:53 Uhr

Eigentlich hatte der Ex-Dortmunder David Odonkor seine aktive Karriere schon beendet, jetzt gibt er ein Comeback in der siebten Liga.

Ex-Nationalspieler David Odonkor feiert ein überraschendes Comeback in der Bezirksliga. Der 35-Jährige wechselt zum Siebtligisten SV Wilhelmshaven, wie der Club aus Niedersachsen bekanntgab. Geht es nach den Verantwortlichen, soll Odonkor bereits in der kommenden Woche zum Einsatz kommen. Allerdings kann es auch sein, dass der Offensivspieler erst mit Beginn des neuen Jahres für den früheren Regionalligisten spielberechtigt ist. Der Club belegt in der Bezirksliga Weser-Ems derzeit den zweiten Platz.

Auch interessant: Nach kuriosem Strafstoß in Kiel: Kennen Sie diese Fußballregeln?

"Die Verpflichtung von Odonkor ist kein finanzieller Kraftakt für den Verein", sagte SVW-Manager Christian Schütze . Die Verpflichtung sei von einem guten Freund unter den Spielervermittlern vermittelt worden.

Zurzeit wird der gebürtige Bünder (Nordrhein-Westfalen) noch beim türkischen Zweitligisten Eskisehirspor Kulübü als Co-Trainer und sportlicher Leiter geführt. Während seiner erfolgreichsten Zeit absolvierte Odonkor 75 Partien in der Bundesliga für Borussia Dortmund und wechselte anschließend nach Spanien zu Betis Sevilla. Danach spielte er noch kurz für den damaligen Zweitligisten Alemannia Aachen und den ukrainischen Erstligisten Uschhorod.

Er kam insgesamt 16 Mal in der deutschen Nationalmannschaft zum Einsatz. Vor allem seine Leistungen bei der Heim-Weltmeisterschaft 2006 machten ihn bekannt. Wegen einer Knieverletzung hatte er seine Karriere eigentlich bereits beendet.