Ein Angebot der NOZ

Tischtennis-Bezirksliga Doppelabstieg für TTSC 09 Delmenhorst und SG Jahn/DTB rückt näher

Von Andreas Giehl | 11.03.2020, 21:28 Uhr

Die Lage für die Delmenhorster Tischtennis-Bezirksligisten TTSC 09 und SG Jahn/DTB ist bedenklich. Die Spielgemeinschaft ist kaum noch zu retten.

Die Delmenhorster Clubs TTSC 09 und SG Jahn/DTB haben in der Tischtennis-Bezirksliga erneut erheblich an Boden verloren. Während die Konkurrenz punktete, verloren die beiden höchsten Delmenhorster Herrenteams, denen der Abstieg droht. Für Jahn/DTB ist das Schicksal nach dem 1:9 beim SV Molbergen schon fast besiegelt, der Rückstand von drei Punkten auf den Relegationsplatz ist bei nur noch zwei ausstehenden Spielen kaum noch aufzuholen. Das etatmäßige Spitzenpaarkreuz Timo Müller und Thorsten Sonntag fiel aus, nur Thomas Urlbauer gelang ein Sieg. Die Spielgemeinschaft hat nur eines von acht Spielen 2020 gewonnen.

Der TTSC liegt ebenfalls drei Pluspunkte hinter dem Relegationsplatz, hat aber noch drei Spiele, zwei davon gegen Leidensgenossen aus dem Tabellenkeller. Beim 2:9 bei Spitzenreiter TuS Lutten II, dem fünften Auswärtsspiel in Folge gab es aber nichts zu holen. Die Delmenhorster Punkte gingen auf das Konto von Maik Kandler – im Einzel und im Doppel an der Seite von Karsten Kukemüller.