Ein Angebot der NOZ

Verbandsliga B-Jugend-Handballerinnen der HSG Delmenhorst verlieren Heimspiel

Von Simone Gallmann | 04.02.2020, 08:23 Uhr

Die B-Jugend-Handballerinnen der HSG Delmenhorst mussten eine Heimniederlage hinnehmen. Der Verbandsligist verlor gegen den VfL Fredenbeck.

Die B-Jugend-Handballerinnen der HSG Delmenhorst haben ihr erstes Verbandsliga-Heimspiel verloren. Sie mussten sich dem VfL Fredenbeck mit 15:29 (7:14) geschlagen geben. Trainer Florian Bogun war "ziemlich enttäuscht" von der Leistung seiner Schützlinge.

Mehr Informationen:

HSG Delmenhorst: Preetz, Vlach, Meyer 2, Smarzly 4/2, Grimsehl 4, Fiedler, Jabs 4, Wedekind 1, Kopp, Schwiderski, Görtz, Lehmann.

Im HSG-Team fehlten zwar eine Stammspielerinnen, der Kader wurde mit C-Jugendlichen aufgefüllt. Sein Team habe aber viel zu früh aufgesteckt, fand Bogun. In der Anfangsphase überzeugte die HSG. Der Ball lief gut und schnell durch die Reihen, die Abwehr stand sehr stabil. Nach zehn Minuten war sie beim 5:5 noch voll im Soll. Dann leisteten sich die Gastgeberinnen einige Fehler. Der Gegner zog bis auf 10:5 davon. Die Köpfe der Delmenhorsterinnen gingen nach unten. Auch nach der Pause (7:14) fehlte die nötige Einstellung, um sich heran zu kämpfen, sodass es für die Gäste ein leichtes war, die Führung auszubauen. Eine gute Leistung zeigte wieder einmal HSG-Torhüterin Celine Preetz, die so verhinderte, dass die Niederlage noch höher ausfiel.