Ein Angebot der NOZ

Handball-Oberliga Frauen TV Neerstedt mit einer Halbserie zum Vergessen

Von Heinz Quahs | 23.12.2019, 09:32 Uhr

Diese Bilanz ist erschreckend: Die Frauen des TV Neerstedt können in der Handball-Oberliga einfach nicht gewinnen. Zuhause verlor der TVN am Samstag gegen den VfL Stade mit 24:37.

Die Oberliga-Handballerinnen des TV Neerstedt sind auch im zwölften Spiel in Folge ohne Sieg geblieben. Zum Jahresabschluss verlor der TVN zuhause gegen den VfL Stade deutlich mit 24:37 (8:15). Besonders in den ersten zehn Minuten schien das Team von Coach Maik Haverkamp noch gar nicht auf dem Feld zu sein. In der Abwehr fehlten die konsequenten Absprachen und auch im Spielaufbau gab es zu einfache technische Fehler, die von den Gästen wiederholt konsequent zu einfachen Kontertoren genutzt wurden.

Erst nachdem Stefanie Hanuschek von der linken Außenbahn nach sieben Minuten den ersten Treffer zum 1:5 erzielte, lief es ein wenig besser. Nach dem Seitenwechsel freuten sich die Neerstedter Fans noch einmal kurz: Mit einem Doppelpack von Hanuschek verkürzten die Gastgeberinnen den Rückstand auf fünf Treffer. Danach spielten nur noch die Gäste. Neerstedts Trainer Maik Haverkamp sieht noch viel Arbeit vor sich liegen: „Gegen die ambitionierte Stader Mannschaft, in der neben einer reaktivierten bundesligaerfahrenen Spielerin noch weitere mit Drittliga-Erfahrung aufliefen, konnte mein Team nur weiter lernen.“