Ein Angebot der NOZ

1. Fußball-Kreisklasse Trainerwechsel beim SV Tur Abdin Delmenhorst II

Von Daniel Niebuhr | 29.12.2019, 20:43 Uhr

Aus beruflichen Gründen muss Benjamin Sen das Traineramt bei den Fußballern des SV Tur Abdin Delmenhorst II abgeben – sein Nachfolger ist bestens bekannt.

Wenn der SV Tur Abdin bei seiner zweiten Mannschaft den Trainer wechselt, kann das eigentlich keinen sportlichen Anlass haben – die Delmenhorster Fußballer sind im Sommer erst in die 1. Kreisklasse aufgestiegen und liegt dort als Sechster blendend im Rennen. Dass Benjamin Sen dennoch ab sofort nicht mehr an der Linie steht, hat dann auch berufliche Gründe: Sen muss kürzer treten, der Verein hat schnell reagiert und David Uyar als Nachfolger präsentiert. Der Sturm-Routinier ist mit 13 Treffern bester Torschütze und wird künftig auch abseits des Platzes mehr Verantwortung übernehmen. „Wir bedanken uns bei Benjamin für das Engagement der vergangenen Jahre. Er hat unsere zweiten Herren in einer schwierigen Situation übernommen und es geschafft, aufzusteigen. Nun gibt er seine Mannschaft mit einer sehr guten Ausgangsposition für die Rückrunde ab“, sagte der Verein auf seiner Facebookseite. Dem neuen Trainer sprach man das volle Vertrauen aus: „David Uyar spielt seit vielen Jahren im Verein und kennt somit die Spieler und das Umfeld. Wir sind sicher, dass wir mit David weiterhin erfolgreich im Unterbau unserer ersten Herren agieren können.“