Ein Angebot der NOZ

Handball-Landesklasse Andre Haake wird Spielertrainer bei der TS Hoykenkamp

Von Heinz Quahs | 17.12.2019, 14:31 Uhr

Zur neuen Handball-Saison 2020/2021 über nimmt Andre Haake das Amt des Spielertrainers bei der TS Zusätzlich wechselt auch Ole Goyert von der HSG Delmenhorst aus der Oberliga zum Landesklassisten.

Wenn man so will, hat Andre Haake vor einigen Wochen seiner eigenen sportlichen Zukunft zumindest ein wenig geschadet. Der Spielertrainer gewann mit der TSG Hatten-Sandkrug II in der Handball-Landesklasse Mitte November überraschend beim Aufstiegsanwärter TS Hoykenkamp mit 29:28 – nun steht fest, dass Haake die Hoykenkamper in der neuen Saison übernehmen wird. Weil er auch weiterhin selbst auflaufen will, wird Christian Schulz sein Co-Trainer – und nebenbei präsentierte die Turnerschaft am Montagabend auch noch Ole Goyert vom Oberligisten HSG Delmenhorst als Neuzugang.

Kürzere Fahrtzeit ausschlaggebend

Für den Delmenhorster Haake, selbst acht Jahre als Spieler und Coach bei der HSG, war nicht nur die kürzere Fahrtzeit ausschlaggebend, er hat in Hoykenkamp auch große Ziele. Er schaue auf die kommenden drei bis fünf Jahre und will die Mannschaft bis dahin Verbandsliga-tauglich machen. „In Hoykenkamp gibt es eine B- und eine C-Jugend-Mannschaft, in der einige Talente schlummern, die natürlich gehalten werden sollen“, sagt er.

Im Moment allerdings spielt der Club noch zwei Klassen tiefer und muss mindestens Platz zwei halten, um die Aufstiegsspiele zu erreichen. Die Mannschaft des scheidenden Coaches Lutz Matthiesen allerdings von Verletzungen geplagt. Mit Haake und Goyert kommen zwei gestandene Oberligaspieler dazu, denen man idealerweise aber die Landesklasse ersparen möchte.

Haake hatte Delmenhorst 2015 in die Oberliga geführt und war zwei Jahre später in seinem letzten Spiel für die HSG auf dramatische Weise wieder abgestiegen. Seitdem ist der gelernte Groß- und Außenhandelskaufmann Leistungsträger beim Oberligisten TSG Hatten-Sandkrug, in der laufenden Saison ist er mit 59 Saisontoren bester Werfer beim Tabellen-Drittletzten.

Die Hoykenkamper hatten Anfang Dezember Kontakt zu Haake aufgenommen. Sein neuer Assistent Schulz hat in Hoykenkamp zuletzt eine starke D-Jugend auf die Beine gestellt, die in der Regionsoberliga Zweiter ist. Der 40-jährige Lehrer hatte jahrelang in Delmenhorst und beim FTSV Jahn Brinkum gespielt. Das neue Gespann will neben den Trainingseinheiten Dienstags und Donnerstags den Fokus auf die Spielvorbereitung legen. Obmann Hans-Georg Ahrens erhofft sich vom neuen Trainerduo einen schub für das Team und die Abteilung.