Ein Angebot der NOZ

Meeting des Hamburger SV Fabian Goedeke von der LGG Ganderkesee kommt der DM-Norm näher

Von Richard Schmid | 18.12.2019, 16:06 Uhr

Leichtathlet Fabian Goedeke von der LGG Ganderkesee verabschiedet sich mit einem Sieg aus der U18.

Bereits zu Beginn der Hallensaison hat sich Leichtathletik-Talent Fabian Goedeke von der LGG Ganderkesee in sehr guter Form geziegt. Beim 11. Hallenmeeting des Hamburger SV gewann der 17-Jährige in seinem letzten Wettkampf in der Altersklasse U18 den 800-Meter-Lauf in ansprechenden 1:59,54 Minuten. Mit dieser Zeit verbesserte Goedeke seine eigene persönliche Hallenbestzeit um fast vier Sekunden. Der LGG-Athlet, der im kommenden Jahr in der Altersklasse U20 antreten muss, verfehlte die vom Deutschen Leichtathletikverband geforderte Norm für die Deutschen Meisterschaften im Februar in Neubrandenburg über die 800 Meter nur um etwas mehr als drei Zehntelsekunden. „Ich bin fest davon überzeugt, dass Fabian die Norm knacken wird“, meint sein Oldenburger Trainer Ekkart Schmidt

Auch Daniel Eskes vom Delmenhorster TV, der seit diesem Herbst ebenfalls bei Schmidt trainiert, kann zufrieden sein. Er gewann seinen Zeitlauf in 2:11,84 Minuten und belegte im U18-Gesamtklassement den vierten Platz. Dabei hatte der 16-Jährige Pech. Über zwei Runden wurde in seinem Rennen gebummelt, bevor Eskes mit einem beherzten Antritt die Initiative übernahm und an die Spitze ging. „Leider war so keine bessere Zeit drin“, meinte Schmidt.„Aber ich bin sehr zufrieden mit den Leistungen beider Athleten, man darf nicht vergessen, dieser Wettkampf wurde aus dem vollen Wintertraining heraus bestritten."