Ein Angebot der NOZ

Handball-Verbandsliga Männer TV Neerstedt will seine Niederlagenserie Zuhause beenden

Von Heinz Quahs | 06.12.2019, 19:22 Uhr

Handball-Verbandsligist TV Neerstedt erwartet am Samstag, 19.30 Uhr, den VfL Fredenbeck II zum Heimspiel. Die Mannschaft von Trainer Andreas Müller hofft auf den Heimvorteil.

Nach drei Niederlagen in Folge erwartet der TV Neerstedt zu ungewohnter Zeit am Samstag um 19.30 Uhr in der Sporthalle in Neerstedt den VfL Fredenbeck II. Die Begegnung in der Handball-Verbandsliga erwartet einige Brisanz. Da Neerstedt zu Hause aufläuft, sieht Coach Andreas Müller sein Team etwas im Vorteil: „Natürlich müssen wir mit einer bärenstarken Einstellung in dieses Spiel gehen und versuchen, den Gegner damit schon zu beeindrucken.“ Julian Hoffmann wird nach seiner Verletzung erst im neuen Jahr wieder ins Team zurückkehren, Michael Uken wird aus privaten Gründen fehlen und hinter dem Einsatz von Nico Ahrens steht noch ein dickes Fragezeichen.