Ein Angebot der NOZ

Hallenhockey-Oberliga HC Delmenhorst dreht im Kellerduell auf

Von Klaus Erdmann | 10.12.2019, 21:12 Uhr

Der Hockey-Club Delmenhorst verschafft sich Luft im Oberliga-Kellerduell. Die Damen haben dagegen Pech.

Mit dem 11:6 (3:6) über den DHC Hannover II haben die Oberliga-Herren des Hockey-Clubs Delmenhorst einen wichtigen Sieg gelandet. Dabei inszenierte die Mannschaft von Cheftrainer Henning Bremer eine gelungene Aufholjagd. Hannover legte in der Willmshalle bis zur dritten Minute zwei Treffer vor. Den Delmenhorstern gelang zwar der Ausgleich, doch sie taten sich schwer und lagen zur Pause mit 3:6 zurück. Ein Zwischenergebnis, das Pressesprecher Thomas Hinz als „völlig in Ordnung“ bezeichnete. Nach Umstellungen überrannten die HCDer ihren Gast im zweiten Abschnitt. Das schnelle und druckvolle Spiel wurde mit acht Treffern belohnt. „Aufgrund der vielen Chancen hätte das Ergebnis noch deutlicher ausfallen können“, meinte Trainer Bremer. Sein Team nimmt nach dem Erfolg über das punktlose Schlusslicht mit sechs Zählern den fünften Platz im acht Teams umfassenden Feld ein. Die Delmenhorster Tore schossen Jan von Bassen (4), Robert und Ulli Hader, Tim Speer (je 2) und Jan Ahrens.

Damen holen ersten Punkt – und verpassen ersten Sieg

Die Damen des HCD, die ebenfalls der Oberliga angehören, erbeuteten im Kellerduell mit dem 6:6 (4:3) gegen den DTV Hannover den ersten Punkt – es wäre für das Schlusslicht mehr drin gewesen. Die ersatzgeschwächten Delmenhorsterinnen benötigten in der Willmshalle ebenfalls Zeit, um ins Spiel zu finden. Kurz vor Beendigung der ersten Halbzeit verletzte sich Josi Malke. Zur Pause führte die gastgebende Mannschaft von Trainer Ulli Hader mit 4:3. Nach dem Wechsel schlichen sich auf beiden Seiten Fehlpässe ein. Zwei Ecken verwertete der HCD zum 6:4. Anschließend nutzten die Hannoveranerinnen Fehler zum 6:6 aus. Die Tore für den HCD erzielten Jenny Pawelski, Kim Schmitz (jeweils 2), Greta Lüschen und Josi Malke. Mit jeweils einem Punkt liegen der HCD, der über das ungünstigere Torverhältnis verfügen, und der DTV Hannover am Ende der Tabelle, Der Oberliga gehören sechs Mannschaften an.