Ein Angebot der NOZ

Kreismeisterschaft Reiten RV Hohenböken erwartet 800 Starts in Springen und Dressur

Von Katrin Brandes | 21.08.2019, 20:15 Uhr

Das Turnier des RV Hohenböken dient in diesem Jahr gleichzeitig als Kreismeisterschaft. An den drei Tagen wird es rund 800 Starts im Springen und der Dressur geben.

Am Wochenende geht es für die Kreisreiter um ihre Meistertitel. Dieses Jahr erwartet der RV Hohenböken im Rahmen seines jährlichen Turniers am Reiterweg 1 in Bookholzberg rund 800 Starts im Springen und der Dressur.

Und Teilnehmer wie Gäste erwartet neben Reitsport bis zur Klasse M richtige Strandatmosphäre: „Wir wollten den Pool, in dem die Kreismeister getauft werden, irgendwie mottotechnisch einbinden“, sagt die Vorsitzende Birgit Wöbken. Passend zum Sommer-Comeback ist daraus richtiges Beach-Feeling mit Liegestühlen, Flip-Flops, Flamingos und einer „Hafenbar“ mit Fischernetzen, Muscheln und Papageien entstanden. „Wir sind sprachlos, wie Nicole Hagstedt die Anlage gestaltet hat“, erklärt Wöbken. Sie freut sich auf viele Besucher.

Start ist am Freitag

Für Wöbken und ihr Team geht es schon am Freitag los. Um 9 Uhr starten auf allen Sandplätzen die Jungpferdeprüfungen. Ab 17 Uhr messen sich die Dressurreiter der Klassen A und L. Weiter geht es früh am Samstag um sieben Uhr, gefolgt von den Dressurmannschaftsprüfungen ab 11.30 Uhr. Den Abend beschließen ab 16 Uhr die Springprüfungen bis zur Klasse L.

Auch am Sonntag sind die Frühaufsteher gefragt. Auf dem Hauptplatz stellen sich die Springreiter ab sieben Uhr der Stilbewertung durch die Richter. Ab 10.30 Uhr werden rund 100 Starter in Springen der Klasse A bis M erwartet, gefolgt von den Finals der Kreismeisterschaften Springen. Hier hat neben der Vorjahres-Meisterin Linda Frerichs auch der Dritte, Torsten Tönjes (beide RV Ganderkesee), genannt.

Krümelchampion wird ermittelt

Nach der Führzügelklasse, in der die kleinsten Reiter um 16.30 Uhr den Krümelchampion ermitteln, wird es in den Finals der Dressur spannend. Auch hier sind die Vorjahres-Kreismeisterinnen ihrer Leistungsklassen, Ricarda Richter und Dörte Kruse (Elmeloh) wieder am Start.

Die abschließende Kreismeisterehrung mit Verleihung der traditionellen Kränze und Schärpen ist für 18 Uhr geplant.