Ein Angebot der NOZ

Fußball-Landesliga VfL Wildeshausen kassiert erste Niederlage nach fünf Partien

Von Henrik Schaper | 01.09.2019, 23:58 Uhr

Im fünften Saisonspiel der Landesliga hat der VfL Wildeshausen die erste Niederlage kassiert. Gegen BV Cloppenburg verlor der Aufsteiger mit 0:3.

Der VfL Wildeshausen hat im fünften Saisonspiel der Fußball-Landesliga die erste Niederlage kassiert. Bei Oberliga-Absteiger BV Cloppenburg verlor die Mannschaft von Trainer Marcel Bragula mit 0:3 (0:1). „Ich habe lange gehadert nach dem Spiel“, sagte Bragula. Immerhin sei sein Team als Aufsteiger in die Liga gekommen und stünde mit acht Punkten ziemlich gut da.

Lohmann rettet per Fußabwehr

Die erste Chance hatten die Hausherren. In der fünften Minute kam Derrik Ampofo zum Abschluss. VfL-Keeper David Lohmann rettete mit einer Fußbabwehr. Nur zehn Minuten später traf Dionissios Ipsilos zum 1:0 für Cloppenburg. „Ipsilos ist seit Jahren als Torjäger unterwegs“, lobte Bragula. Der Cloppenburger führt mit fünf Treffern gemeinsam mit Nico Gill (TuS BW Lohne) die Torjägerliste der Landesliga an. Danach musste David Lohmann mit ausgekugeltem Finger vom Platz. Seinen Platz im Tor nahm Sebastian Pundsack ein. Die Gastgeber blieben weiterhin klar überlegen. Bis zur 34. Minute, da hatte Lennart Feldhus die Chance zum Ausgleich.

Alle Gegentore im Abwehrzentrum

Alle drei Gegentore seien im Abwehrzentrum gefallen, analysierte Bragula. So auch in der 61. Minute, als Derrick Ampofo auf 2:0 erhöhte. Danach hätten die Wildeshauser nach Meinung von Bragula zwei eindeutige Elfmeter haben müssen. Der Pfiff des Schiedsrichters blieb in beiden Fällen jedoch aus.

In der 81. Minute dann die endgültige Entscheidung durch Enes Muric. Bragula lobte den Einsatz seiner Mannschaft nur 48 Stunden nach dem Pokal-Aus in Brake. Saisonübergreifend habe man von den letzten 26 Spielen gerade einmal zwei verloren.