Ein Angebot der NOZ

Fußball-Bezirksliga SV Baris Delmenhorst baut kuriose Serien aus

Von Daniel Niebuhr | 02.09.2019, 00:52 Uhr

Der SV Baris Delmenhorst zeigt beim TuS Obenstrohe erneut eine starke Moral und holt nach einem 1:3-Rückstand noch einen Punkt.

Fußball-Bezirksligist SV Baris arbeitet weiter an seiner sonderbaren Serie. Mit dem 3:3 (0:2) beim TuS Obenstrohe verpassten die Delmenhorster – ebenso wie der Gegner – zwar die Tabellenführung, dennoch war das Remis ein gefühlter Sieg. Zum dritten Mal in vier Wochen punktete Baris nach einem Rückstand – und zum fünften Mal in Folge erzielte das Team genau drei Tore. „Das ist doch auch eine Leistung“, sagte Trainer Önder Caki.

Einmal mehr zeigte seine Mannschaft eine starke Moral. Nach Gegentoren in der neunten und 33. Minute durch Mattis Schaaf und Janis Theesfeld lagen die Gäste mit 0:2 hinten. „Wir können uns vornehmen, was wir wollen – wir verschlafen die Anfangsphase immer“, sagte Caki. Tatsächlich kassierte Baris in den ersten 25 Minuten der fünf Saisonspiele zusammen satte sieben Gegentreffer.

Allerdings zog sich Cakis Team wieder selbst aus dem Tief. Cuma Caliskan verkürzte in der 49. Minute, nach dem 1:3 durch Schaaf vier Minuten später besorgte Dennis Kuhn in der 62. Minute zunächst das 2:3 und in der 78. Minute den Ausgleich. „Nach dem dritten Gegentor haben wir Druck aufgebaut und gut nach vorn gespielt“, sagte Caki. Seiner Mannschaft hatten etliche Akteure gefehlt. „Dass wir trotzdem bei einem schweren Gegner eine solche Leistung zeigen, macht mir Mut.“