Ein Angebot der NOZ

Fußball EWE-Cup FC Hude und TuS Heidkrug erreichen Finalrunde

Von Klaus Erdmann | 05.09.2019, 09:04 Uhr

Der Sieger des Fußball-EWE-Cups in Wüsting heißt FC Hude. Die E-Junioren setzten sich im Finale mit 1:0 gegen den TuS Heidkrug durch. Beide Teams spielen im kommenden Jahr bei der Endrunde im Weserstadion.

Mit den Fußball-E-Junioren des FC Hude und des TuS Heidkrug haben sich zwei hiesige Vertreter für das Endturnier des EWE-Cups qualifiziert. Begleitet werden diese Teams vom TSV Germania Cadenberge, der beim ersten Qualifikationsturnier in Wüsting den dritten Rang belegte. Die SF Wüsting-Altmoorhausen landeten auf dem vierten Platz. Im Finale behauptete sich der FC Hude gegen die Heidkruger mit 1:0. Das Spiel um Platz drei gewann Cadenberge gegen den Gastgeber ebenfalls mit 1:0.

Zwei Gruppen mit sechs Teams

In zwei Gruppen gingen jeweils sechs Teams an den Start. Die Huder setzten sich in der Gruppe A mit 13 Punkten vor Cadenberge (elf), JSG Twistringen/Mörsen (zehn), RW Cuxhaven (vier), FC Hambergen (zwei) und dem SV Atlas Delmenhorst (ein Zähler) durch. In der Gruppe B belegte Heidkrug mit optimalen 15 Punkten und 21:0 Toren Rang eins. Es folgten Wüsting-Altmoorhausen (zwölf), AV Komet Pennigbüttel (sieben), FC Huntlosen (sechs), TSV Altenwalde (drei) und TSV Wehdel (ein Punkt).

Ailton überreicht Pokale

Zu Gast war auch Werders Stürmer-Legende Ailton. Er überreichte die Pokale und gab Autogramme. Bei dem Wüstinger Event handelte es sich um das erste von fünf Qualifikationsturnieren. Die drei Besten sowie ein weiterer Teilnehmer wirken bei der Endrunde mit, die 2020 vor einem Bundesligaspiel am und im Weserstadion stattfindet.