Ein Angebot der NOZ

Volleyball-Oberliga Männer VG Delmenhorst-Stenum startet mit Sieg in die Saison 2019/20

Von Daniel Niebuhr | 16.09.2019, 21:39 Uhr

Die Oberliga-Volleyballer der VG Delmenhorst-Stenum sind mit einem Sieg in die Saison 2019/20 gestartet. Sie setzten sich bei der VSG Ammerland II durch.

Wunschlos glücklich war Susanne Schalk zwar nicht mit der Premiere ihres erneuerten Teams – sie war davon aber nicht weit entfernt. Die von ihr trainierten Oberliga-Volleyballer der VG Delmenhorst-Stenum landeten zum Saisonstart ein überraschendes 3:2 (25:22, 25:19, 18:25, 18:25, 15:10) bei der VSG Ammerland II, an dem der einzige Fehler war, dass es nur zwei Punkte brachte und nicht die maximalen drei. „Ich weiß selbst nicht, ob ich damit hadern soll oder nicht“, sagte die Trainerin.

VG-Libero Jonas Döring überzeugt

Ihr Team hatte mit einigen Oberliga-Debütanten einen hervorragenden Start hingelegt und den ersten Satz nach frühem Rückstand gewonnen. Im zweiten Durchgang zog Delmenhorst-Stenum schnell davon, besonders Libero Jonas Döring spielte glänzend auf. „Bis dahin haben wir ein superstarkes Spiel gemacht“, fand Schalk. Doch die 2:0-Satzführung machte die Gäste schluderig. Die Ammerländer erzwangen den Tiebreak, ohne dabei in Gefahr zu geraten, das Match vorzeitig zu verlieren. „Ich weiß nicht, was da los war. Wir waren eigentlich die bessere Mannschaft“, fand Schalk. Doch im entscheidenden Satz war die Sicherheit wieder da. Über 3:1, 6:2 und 12:9 beendete Delmenhorst-Stenum die Auftaktpartie mit einem 15:10. „Im Tiebreak waren wir dominant“, sagte Schalk. „Wir haben das Spiel gewonnen, das ist das Wichtigste. Damit hätten die wenigsten gerechnet.“