Ein Angebot der NOZ

Deutsche Meisterschaft Voltigierer des RV Grüppenbühren feiern Premiere

Von Daniel Niebuhr | 19.09.2019, 11:11 Uhr

Das Debüt bei der Deutschen Meisterschaft läuft für das Voltigierteam des RV Grüppenbühren zufriedenstellend.

Bei seiner Premiere bei der Deutschen Meisterschaft im Voltigieren hat das Juniorteam des RV Grüppenbühren Lehrgeld gezahlt. In Krumke in Sachsen-Anhalt vertrat der Verein neben der Reit- und Fahrschule Oldenburg den Landesverband Weser-Ems im Treffen der 25 besten Mannschaften mit Reitern unter 19 Jahren. Grüppenbührens Team mit Eske Hoffmann, Beke Raschen, Lenja Duhr, Lina Eggemann, Lene Albrecht und Liv Zwickert ritt auf Faberge le Cinestar, der von Ulrike Siemers longiert wurde. Nach Platz 24 nach der Pflicht wurden die Debütanten in der Kür guter 17., was Gesamtplatz 21 bedeutete. Pressewartin Karoline Schulz sprach von „einem großen Erfolg angesichts der kurzen Wettkampferfahrung“. Deutscher Meister wurde der RSV Neuss-Grimlinghausen aus dem Rheinland. Foto: Louisa Schumacher