Ein Angebot der NOZ

Medienexperte unterstützt Oberligisten Tino Polster bleibt beim SV Atlas Delmenhorst an Bord

Von Daniel Niebuhr | 24.09.2019, 13:28 Uhr

Was beim DFB-Pokalspiel geklappt hat, soll auch im Oberliga-Alltag funktionieren: Medienexperte Tino Polster unterstützt den SV Atlas Delmenhorst dauerhaft.

Dass Tino Polster das Poloshirt des SV Atlas hervorragend steht, konnte man zuletzt am Sonntag sehen. Der dk-Kolumnist und langjährige Medienchef von Werder Bremen genoss das gute Wetter im Stadion an der Düsternortstraße und sah beim 5:1 über den MTV Wolfenbüttel zu, durch das Atlas auf Rang drei der Oberliga kletterte. Wie am Dienstag bekannt wurde, wird der gebürtige Delmenhorster den Verein künftig auch im Ligaalltag ehrenamtlich als Medien- und Kommunikationsexperte unter die Arme greifen. Das hatte er auch schon zum DFB-Pokalspiel gegen Werder Bremen getan, unter anderem moderierte er die rekordverdächtig kurze Pressekonferenz mit Atlas-Trainer Key Riebau und Werder-Coach Florian Kohfeldt. „Der Fußball war für mich immer maximal faszinierend, egal in welcher Liga“, sagt Polster. „Das Projekt Atlas hat mich gepackt und ist zur Herzenssache geworden. Der Verein ist auf einem sehr guten Weg, wir wollen für diese Stadt noch einiges bewegen.“ Er ist hauptberuflich als Live-Kommentator bei DAZN, Sport1 und der Deutschen Fußball-Liga tätig. Vereinschef Manfred Engelbart sagte: „Tino Polster ist eng in unsere Vorstandsarbeit eingebunden und wird uns mit seiner Erfahrung helfen, Atlas für eine erfolgreiche Zukunft aufzustellen.“