Ein Angebot der NOZ

Faustball Drei Spieler des TV Brettorf für Nationalmannschaft nominiert

Von Daniel Niebuhr | 20.10.2019, 11:32 Uhr

Drei Spieler des Faustball-Bundesligisten TV Brettorf sind zu einem Lehrgang der Nationalmannschaft eingeladen worden.

Die Deutsche Faustball-Nationalmannschaft der Männer steht nach dem Rücktritt mehrerer Welt- und Europameister vor einem Umbruch. Der TV Brettorf wird dabei eine so tragende Rolle spielen wie lange nicht – der Club aus der Gemeinde Dötlingen stellt drei Spieler im ersten Aufgebot, das die Bundestrainer Olaf Neuenfeld und Chris Löwe nominiert haben. Neben den beiden ehemaligen U18-Welt- und Europameistern Hauke Rykena (Angriff) und Hauke Spille (Zuspiel) ist auch Malte Hollmann (Angriff) dabei. Brettorf hatte sich zuletzt ebenso nicht für die Deutsche Meisterschaft auf dem Feld qualifiziert wie der Lokalrivale Ahlhorner SV, der mit Tim Albrecht durch einen Routinier im Nationalteam vertreten ist. Der 26-jährige Zuspieler hat mit WM, EM und den World Games die drei großen Titel mit der Nationalmannschaft bereits gewonnen. Insgesamt haben die Bundestrainer 22 Spieler berufen.

Nächstes Highlight für die Mannschaft wird die Europameisterschaft vom 2. bis 4. Juli 2020 im italienischen Bozen sein, bei der Deutschland als Titelverteidiger antritt. Seit 2012 hat die deutsche Auswahl alle großen internationalen Titel gewonnen, darunter dreimal die WM, dreimal die EM und zweimal die World Games.