Ein Angebot der NOZ

Fußball-Kreisliga KSV Hicretspor und VfL Stenum II kommen nicht vom Fleck

Von Daniel Niebuhr | 23.10.2019, 16:21 Uhr

In den Nachholspielen der Fußball-Kreisliga haben die Kellerkinder keinen Boden gutmachen können. Der VfL Stenum II schlug sich selbst, der KSV Hicretspor hatte keine Chance und könnte bereits am Freitag bei einem Sieg des TuS Hasbergen wieder auf einen Abstiegsplatz abrutschen.

Harpstedter TB – KSV Hicretspor 6:1. Die Harpstedter spielen bisher eine durchwachsene Saison und hatten seit fünf Wochen nicht mehr gewonnen, gegen die völlig harmlosen Delmenhorster hatten sie jedoch keine Mühe. Timo Höfken traf schon in der zweiten Minute, danach vergaben die Gastgeber etliche Großchancen, ehe Mel Siegenthaler (42.) und wieder Höfken (44.) schon zur Pause die Vorentschedung herstellten. Ahmad Diabs Treffer in der 57. Minute bleib Hicretspors Ehrentor, zweimal Niklas Fortmann (72./85.) und Burak Demirci (78.) sorgten für den klaren Harpstedter Sieg. Trainer Jörg Peuker wollte darin trotzdem keine Trendwende sehen: „Hicretspor war dieses Mal kein Maßstab. Meine Jungs müssen diese Leistung in den nächsten Spielen bestätigen. Unsere Einstellung hat zuletzt nicht gepasst, ich hoffe, das sich das jetzt ändert.“

FC Huntlosen – VfL Stenum II 1:0. Das Toreschießen ist für Aufsteiger Stenum das große Problem – zum dritten Mal in dieser Saison blieb man ohne Treffer. Da ist es bittere Ironie, dass Huntlosens Siegtor durch einen Stenumer erzielt wurde: Mattheo-Thomas Elsen traf in der 53. Minute ins eigene Netz. Während Huntlosen nach vier Partien wieder gewann, bleibt die Lage für Stenum nach der dritten Niederlage in Folge ernst.

TSV Ganderkesee – RW Hürriyet 5:0. Kreispokalsieger Ganderkesee macht weiter Boden gut. Fabian Mucker (9.), Benny Latwesen (39.), Jordan Porath (53.), Marco D’Elia (58.) und Ninib Hanno (83.) sorgten für die Tore gegen ersatzgeschwächte Delmenhorster. Hürriytes Bilanz als Sechster ist mit sieben Siegen und sechs Niederlagen immer noch positiv – trotz der fast schon abstiegsreifen Abwehr.