Ein Angebot der NOZ

Handball-Oberliga Frauen TV Neerstedt empfängt den BV Garrel

Von Heinz Quahs | 25.10.2019, 13:46 Uhr

Schwere Aufgabe für das Schlusslicht der Handball-Oberliga der Frauen: Der TV Neerstedt empfängt an diesem Samstag den verlustpunktfreien BV Garrel.

Die Oberliga-Handdballerinnen des TV Neerstedt stehen vor der nächsten hohen Hürde: Sie empfangen an diesem Samstag, 19.30 Uhr, den verlustpunktfreien Tabellenzweiten BV Garrel. Das TVN-Team um sein Trainer-Duo Maik Haverkamp und Michael Kolpack hat die spielfreien drei Wochen seit der 20:32-Niederlage beim VfL Horneburg zu intensiven Trainingseinheiten genutzt, trotzdem ist das Schlusslicht, das vor dem sechsten Spieltag der Saison 2019/20 noch keinen Zähler auf dem Konto hat, klarer Außenseiter. "Es wird ein Spiel David gegen Goliath. Doch für uns wird es eine der einfachste Partien, denn wir haben nichts zu verlieren. Garrel hat mehr Druck", sagt Kolpack.

TV Neerstedt möchte Gästeteam lange beschäftigen

Die große Stärke der jungen, dynamischen BVG-Truppe ist das hohe Tempo, das es über 60 Spielminuten gehen kann. Deshalb wird der TVN versuchen, dieses aus der Partie zu nehmen. "Wenn wir zu unserem Spiel finden und den Gegner möglichst lange beschäftigen können, werden wir die Begegnung vielleicht etwas offener gestalten. Doch dafür muss in Abwehr und Angriff wirklich alles passen", erklärt Kolpack. Im Neerstedter Kader fehlt einzig Fenna van Dreumel, die eine längere Verletzungspause einlegen muss. Die Mannschaft hofft, berichtet der Trainer, auf die Unterstützung von zahlreichen Fans, um endlich zum ersten Punktgewinn zu kommen.