Ein Angebot der NOZ

Testspiel Frauen-Fußball TV Jahn Delmenhorst mit starker Defensive

Von Klaus Erdmann | 29.07.2019, 21:12 Uhr

Die Regionalliga-Fußballerinnen des TV Jahn Delmenhorst haben den vierten Sieg im vierten Testspiel gefeiert. Gegen den TuS Schwachhausen siegte das Team von Cheftrainer Claus-Dieter Meyer mit 3:0.

In einem weiteren Testspiel haben die Regionalliga-Fußballerinnen des TV Jahn den TuS Schwachhausen mit 3:0 (1:0) bezwungen. Cheftrainer Claus-Dieter Meier zeigte sich insbesondere mit der Defensive zufrieden: „Die Abwehr konnte viele Tormöglichkeiten bereits in der Entstehung verhindern, so dass die Torfrauen selten ihr Können zeigen mussten.“

Mit dem 3:0 gegen den Bremer Verbandsligisten meldet der TV Jahn den vierten Sieg im vierten Vorbereitungsspiel. Die Delmenhorsterinnen übernahmen von Anfang an das Kommando und vergaben mehrere Großchancen. Das 1:0 erzielte Julia Hechtenberg nach einem einstudierten Spielzug (42.). Viele Wechsel wirkten sich nicht nachteilig auf Jahns Spielfluss aus. „Die neuen Spielerinnen haben sich bereits jetzt großartig in die taktischen Abläufe eingefügt“, lobte Meier nach dem Erfolg über den Regionalliga-Absteiger. Nach Vorarbeit von Denise Hasselbring ließ sich Neuzugang Pia von Kosodowski in der 51. Minute als Torschützin feiern. Drei Minuten später erhöhte Hechtenberg nach einem mustergültigen Rückpass von Nathalie Heeren auf 3:0.

Zu einem weiteren Test erwarten die Jahn-Frauen am Sonntag, 14 Uhr, den SV Werder Bremen. Der Bundesliga-Absteiger macht nach einem Trainingslager in Delmenhorst Station. Die Begegnung findet auf der Anlage von Borussia, Theodor-Heuss-Straße, statt. „Wir trainieren zur Zeit auf unserer eigenen Anlage und wollen damit auch unsere Verbundenheit zum Verein zeigen“, erklärt Bernd Hannemann, der beim TVJ für den Frauen- und Mädchenfußball verantwortlich ist. Während der dunklen Jahreszeit wechsle die Mannschaft zur Borussia-Anlage. Hannemann: „Wir hatten mit den Verantwortlichen tolle Gespräche.“

Am Dienstag, 6. August, 19.30 Uhr, trifft der Regionalligist am Blücherweg (Platz an der Schule) auf den Bezirksligisten SG FriEdA (Spielgemeinschaft Friedrichsfehn-Edewecht-Ammerland). In der ersten Runde des Niedersachsenpokals gastiert Jahn am Sonntag, 18. August, 12.45 Uhr, beim Oberligisten Buchholzer FC. Das erste Punktspiel folgt eine Woche später bei Aufsteiger Hannover 96 (Sonntag, 25. August, 14 Uhr).

TV Jahn Delmenhorst: Rogowski Quesada, Ehlers; Grotheer, Poppen, Janning, Heeren, von Kosodowski, Hechtenberg, Göbel, Matzdorf, Bücking, Haar, Fahlbusch, Hasselbring, Kastens, Matta, Voß.