Ein Angebot der NOZ

Leichtathletik-DM 2019 der Senioren Fünf Sportler aus dem Landkreis kämpfen um Titel

Von Klaus Erdmann | 10.07.2019, 17:01 Uhr

Für Gabriele Rost-Brasholz, Diana und Ulrich Garde, Anke Iben sowie Kurt Riep geht es am Wochenende bei den deutschten Leichtathletik-Meisterschaften der Senioren um Platzierungen und Titel.

Fünf hiesige Leichtathleten verbringen das nächste Wochenende in der thüringischen 20 000-Einwohner-Stadt Leinefelde-Worbis. Der Grund dafür sind die Deutschen Meisterschaften der Senioren, die vom 12. bis 14. Juli im Leinesportpark auf dem Programm stehen. Gemeldet sind unter anderem die für die LG Bremen-Nord startende Schierbrokerin Gabriele Rost-Brasholz, Diana und Ulrich Garde, Anke Iben (alle LGG Ganderkesee) und Kurt Riep vom TV Hude.

Huder Kurt Riep tritt im Diskuswurf und Kugelstoßen an

Riep (Altersklasse 80), der aufgrund eines Muskelfaserrisses, den er sich beim Wandern zugezogen hatte, an der Landesmeisterschaft nicht teilnehmen konnte, fährt zuversichtlich in den thüringischen Nordwesten. „Er ist wieder fit“, freut sich Ehefrau Gisela, die ihren Mann erneut begleitet. Die Rieps treten die rund 300 Kilometer lange Reise bereits am Mittwoch an. Der Huder bestreitet seine Wettkämpfe am Freitag. Er beteiligt sich am Diskuswurf (11 Uhr) und Kugelstoßen (18 Uhr).

Weniger erfreuliche Nachrichten kommen aus dem Hause Garde. „Wir sind beide angeschlagen“, sagt Diana Garde, die in der Altersklasse 45 am Samstag beim Weit- (17.50 Uhr) und einen Tag später beim Dreisprung (9.30 Uhr) starten will. Sie hat sich bei den Titelwettkämpfen auf norddeutscher Ebene eine Stauchung im Knie zugezogen, befindet sich jedoch auf dem Weg der Besserung. „Ich werde wohl starten können. Ich bin verhalten optimistisch“, sagt die Delmenhorsterin.

Für Ulrich Garde (Adduktorenzerrung) stehen die Chancen nicht so gut. Er ist in der Altersklasse 55 für das Kugelstoßen (Freitag, 16 Uhr) und den Speerwurf (Samstag, 11.20 Uhr) gemeldet. „Immerhin ist Anke Iben topfit“, sagt Diana Garde. Iben (Altersklasse 60) gehört dem Feld der 80-Meter-Hürdenläuferinnen (Freitag, 14.10 Uhr) und der Speerwerferinnen (Samstag, 14.30 Uhr) an.

Schierbrokerin Gabriele Rost-Brasholz absolviert vier Wettkämpfe

Auf dem Plan von Rost-Brasholz (Altersklasse 70) stehen gleich vier Starts. Sie bewirbt sich am Freitag über die 800 (13.30 Uhr) und 5000 Meter lange Strecke (17.45 Uhr) um den DM-Titel. Am Samstag folgen noch die beiden Läufe über 1500 (14.10 Uhr) und 400 Meter (16.40).