Ein Angebot der NOZ

Fußball-Bezirksliga FC Hude startet mit sechs Neuzugängen in die Saison 2019/20

Von Henrik Schaper | 20.07.2019, 16:51 Uhr

Das Saisonziel für den Fußball-Bezirksligisten FC Hude hat Trainer Lars Möhlenbrock noch nicht bekannt gegeben. Er will in der neuen Spielzeit aber in der Offensive gefährlicher werden.

Wenn Lars Möhlenbrock, Trainer des Fußball-Bezirksligisten FC Hude, sich für die neue Saison 2019/2020 etwas wünscht, dann ist es mehr Konstanz von seinem Team. Zwar ging es in den vier letzten Partien der zurückliegenden Spielzeit um nichts mehr, dafür gingen diese auch verloren. Nach der Hinserie lagen die Huder noch auf Platz vier der Tabelle. Am Ende hieß es schließlich Platz neun.

Die kommende Saison soll anders werden. „Die Jungs ziehen alle recht gut mit. Da gibt es wenig zu meckern“, berichtet Möhlenbrock aus der bisherigen Vorbereitung. Er habe diesmal sehr stark aufs körperliche Training gesetzt.

Zwei Spieler aus der eigenen Jugend

Sechs Neuzugänge vermeldet der FCH für die neue Spielzeit. „Wir hatten den Kader in den letzten Jahren breiter gemacht, jetzt haben wir nur Leute geholt, die uns besser machen“, sagt Möhlenbrock. Aus der eigenen A-Jugend stoßen Marc Hacker und Mark Kampa zur Mannschaft. Aaron Leptin ist ein alter Bekannter am Vielstedter Kirchweg. Der Innenverteidiger hat in der vergangenen Saison für den SV Bavenstedt in der Landesliga die Schuhe geschnürt. Seine Eingewöhnungszeit sollte also nicht allzu lang sein. Eine Bereicherung könnte auch Dominic Brumund sein, der laut Möhlenbrock als temporeicher Außenspieler den Sprung von der zweiten in die erste Mannschaft geschafft hat. Den Sprung von Bezirksliga-Absteiger TuS Eversten nach Hude hat Ingmar Peters gemacht. Zu guter Letzt ist da noch Patrick Zabrotsky. Der Routinier kommt von SF Wüsting-Altmoorhausen.

Die Vorbereitung mit insgesamt sieben Testspielen nähert sich so langsam dem Ende. Noch zwei Tests stehen für den FCH auf dem Programm. Heute ab 15 Uhr tritt die Mannschaft auswärts beim Bezirksliga-Konkurrenten BW Bümmerstede an. Der letzte Test findet, ebenfalls auswärts, am Mittwoch, 24. Juli, beim BV Essen statt. Die Partie wird um 19.45 Uhr angepfiffen.

Saisonauftakt mit einem Heimspiel

Richtig ernst wird es mit dem Bezirkspokal am Sonntag, 28. Juli, mit dem Heimspiel gegen den SV Baris Delmenhorst. Anpfiff ist um 15 Uhr. Nur eine Woche später ist der Auftakt in die neue Bezirksliga-Saison. Auch dann darf sich die Truppe von Möhlenbrock über ein Heimspiel freuen, zu Gast ist der TuS Obenstrohe. Ein Saisonziel will der Trainer aktuell noch nicht ausgeben. „Das machen wir am Ende der Vorbereitung, wenn alle da sind“, sagt Möhlenbrock. Relativ schnell unter die ersten Elf in der Tabelle wolle er aber schon kommen.

Das Spielsystem hat der Coach seinen Schützling bereits intensiv vermittelt. Jetzt geht es daran, dies umzusetzen. Möhlenbrock: „Wir wollen offensiv insgesamt gefährlicher werden.“