Ein Angebot der NOZ

Bezirksmeisterschaft Kunstradfahren RV Adelheide freut sich über neun Meistertitel

Von Lars Pingel | 14.02.2019, 16:25 Uhr

Kunstradfahrer des RV Adelheide haben bei der Bezirksmeisterschaft 2019 neun Titel gewonnen.

Aktive des RV Adelheide haben bei der Bezirksmeisterschaft 2019 der Kunst- und Einradfahrer neun Titel gewonnen, zwölf Fahrer des Delmenhorster Vereins nahmen daran teil, berichtete Trainerin Michelle Doig. "Diese Meisterschaft ist ein recht überschaubarer Wettbewerb, da lediglich drei Vereine zum Bezirk Weser-Ems gehören. Dennoch ist sie für die Sportler sehr wichtig, da sie sich nach Erreichen der vorgegebenen Punktzahl für die entsprechende Landesmeisterschaft qualifizieren können", erklärte sie.

Sarah Löning (Frauen) mit ausgefahrenen 81,06 Punkten, Madlin Rother (Juniorinnen/85,90), Joel Steineker (Junioren/59,46), Jana Woltjen (U13-Schülerinnen/34,75), Joana Steineker (U11-Schülerin/25,04) sicherten sich in ihren Altersklassen den Titel im Einer-Kunstradfahren. Insa Borchers und Jana Woltjen (Schülerinnen) gewannen mit 10,33 ausgefahrenen Punkten den Wettbewerb im Zweier-Kunstradfahren.

Drei RVA-Teams auf Platz eins

Das RVA-Team in der Besetzung Michelle Doig, Kristin Günnemann, Sarah Lönning und Madlin Rother war in der Konkurrenz im Vier-Kunstradfahren Elite Frauen erfolreich (80,70). Mit 60,72 ausgefahrenen Punkten erreichten Theresa Bode, Fiona Holte, Joel Steineker und Kim Voeste den ersten Platz im Vierer-Kunstradfahren Elite offen. Den neunten Titel für den RV Adelheide gewannen Michelle Doig, Fiona Holte, Kristin Günnemann, Sarah Lönning, Madlin Rother und Joel Steineker im Sechser-Kunstradfahren Elite offen (72,70).

Vizemeister im Einer-Kunstradfahren wurden Jolie Kaufmann (U11/ 21,59) und Kristin Günnemann (Frauen/64,55). Insa Borchers (U13/32,32) und Kim Voeste (Frauen/52,44) belegten jeweils den dritten Platz.

Joana Steineker, Jana Woltjen, Insa Borchers, Madlin Rother, Joel Steineker, Sarah Lönning und Kristin Günnemann haben sich für die Landesmeisterschaft qualifiziert, berichtet Michelle Doig. Das gelte auch für die beiden Vierer-Teams und für die Sechser-Mannschaft.