Ein Angebot der NOZ

Tischtennis-Bezirkspokal 2019 VfL Stenum, TV Jahn Delmenhorst und TV Hude III starten in Endrunde

Von Andreas Giehl | 05.04.2019, 09:38 Uhr

Die Jungen-Mannschaft des VfL Stenum, das Frauen-Team des TV Jahn Delmenhorst und das Herren-Quartett des TV Hude III starten bei der Endrunde des Tischtennis-Bezirkspokals 2019, die in Molbergen ausgetragen wird.

Drei Teams aus der Tischtennis-Spielgemeinschaft Delmenhorst/Oldenburg-Land haben sich für die Endrunden des Bezirkspokals 2019 qualifiziert. Sie werden an diesem Samstag und Sonntag in Molbergen ausgetragen.

TV Hude III gewinnt sein Viertelfinale mit 4:0

In der Konkurrenz der Damen B löste der TV Jahn Delmenhorst durch einen kampflosen Erfolg über den TuS Eversten im letzten Qualifikationsspiel das Ticket zur Endrunde. Das Bezirksoberliga-Team trifft am Sonntag auf den TV Dinklage, den SV Hoogstede II und den TuS Ekern. Der TV Hude III hat das "Final Four" der Herren B erreicht. Er hat sein Viertelfinalspiel mit 4:0 beim FC Rastede gewonnen. Der Bezirksoberligist gilt in der Endrunde nicht unbedingt als Favorit. Komplettiert wird das Feld vom SV Bawinkel, Kickers Emden und dem Osnabrücker SC.

Stenumer haben Erwartungen bereits übertroffen

Im Nachwuchsbereich ist der VfL Stenum in der Jungenklasse mit von der Partie. Allein mit der Qualifikation für Molbergen hat die Truppe alle Erwartungen übertroffen. Im Finale ist sie in einem starken Feld mit dem Hundsmühler TV, SuS Rechtsupweg und dem SV Bawinkel Außenseiter.

Zwei Teams scheitern im Viertelfinale

Hoffnungen auf die Endrundenteilnahme machte sich in der Klasse Herren E bis auch der TV Neerstedt. Doch der Landkreis-Vertreter ist an der letzten Hürde (3:4 gegen DJK Werpeloh) gestrauchelt. Das Gleiche galt bei den Damen C für den Delmenhorster TV, der seinen Gästen vom TV Esenshamm mit 3:4 unterlag.