Ein Angebot der NOZ

Ohne Ampeln Radtourenfahrt des RV Urania Delmenhorst am 18. Mai

Von Lars Pingel | 15.05.2019, 09:38 Uhr

Der RV Urania Delmenhorst richtet am Samstag, 18. Mai, seine Radtourenfahrt aus. Er bietet vier Strecken an.

Eine Menge Radsportler werden an diesem Samstag, 18. Mai, von Delmenhorst aus durch die Wildeshauser Geest fahren, ehe sie wieder in die Stadt zurückkehren: Der Radsportverein Urania Delmenhorst veranstaltet seine Radtourenfahrt (RTF). Er richtet sie, berichtet Patrick Hellwig vom RV Urania, dann bereits zum 26. Mal aus: „In den letzten Jahren waren immer mehrere hundert Teilnehmer am Start, und wir würden uns freuen, wenn wir dieses Jahr wieder so großen Zuspruch erhalten würden.“

Vier Strecken

Der Start erfolgt um 10 Uhr an der Oberschule Süd am Brendelweg 66 in Delmenhorst. Dort stehen auch Parkplätze zur Verfügung, und es sind dort Anmeldungen möglich. Das Organisationsteam bietet vier ausgeschilderte Strecken an über 45, 80, 120 und 155 Kilometer. Die kürzeste Route sei „extra so ausgewählt, dass sie für Familien und Leute mit einem normalen Tourenrad gut gefahren“ werden kann, teilt Hellwig mit. Nach etwa 20 Kilometern ist eine Verpflegungsstation eingerichtet, an der Getränke und kleine Snacks zu sich genommen werden können. „Die längeren Strecken sind dann je nach sportlichem Ehrgeiz zu bewältigen“, so Hellwig weiter. Für die Teilnehmer gibt es an einer gemeinsamen Station Getränke und Verpflegung. „Eine absolute Besonderheit bei unserer Radtourenfahrt ist wohl, dass alle unsere Strecken ohne Ampeln auskommen“, erklärt Hellwig. Im Start- und Ziel-Bereich werde dafür gesorgt, dass sich Besucher wohlfühlen, verspricht er.