Ein Angebot der NOZ

Norddeutsche DTHO-Meisterschaft 2019 Gruppen des TSZ Delmenhorst auf Platz eins und zwei

Von Henrik Schaper | 22.05.2019, 13:48 Uhr

Die Gruppe „Choice“ des TSZ Delmenhorst hat bei der Norddeutschen Hip-Hop-Meisterschaft 2019 den Titel gewonnen. Das Duo „M&M“ belegte in Cuxhaven den zweiten Platz.

Die Saison ist eröffnet. Mit gerade rechtzeitig fertiggestellten, neuen Choreographien haben die Formationen „Choice“ und „Exhale“ sowie für das Duo „M&M“ (Michèle Otten und Merle Coldewey) vom TSZ Delmenhorst am vergangenen Samstag bei den Norddeutschen Meisterschaften Hip Hop der DTHO (Deutsche Tanzlehrer und HipHop-Tanzlehrer Organisation) in Bad Oldesloe teilgenommen. Mit Erfolg: „Choice“ holte den Titel, „M&M“ wurde Zweiter. Die Formation „Exhale“ belegte einen Platz im Mittelfeld, teilte das TSZ mit.

„Choice“ probt vor der Halle

Das Turnier begann für „Choice“ am Morgen in der Kategorie Kids, in der zwölf Mannschaften antraten. „Wie in den vergangenen Wettbewerben, der European Masters in Ludwigshafen sowie dem Kids Cup Pokal in Gießen, durfte Choice wie der mit ihrer Lieblingsstartnummer, der Sieben, in den Wettkampf starten“, berichtete Pressesprecherin Andrea Kriesten.

In allen Kategorien gab es zunächst eine Sichtungsrunde. Danach folgte je nach Startfeldgröße eine Unterteilung in verschiedene Klassen (z.B. Masters-Class, A-Class, B-Class usw.), in denen die Gruppen mit ungefähr gleichem Niveau nochmal ein Finale tanzten. Nach dem ersten Durchgang war Choice-Trainerin Berenike „Bee“ Benke noch nicht vollends zufrieden mit ihren Schützlingen. Ihrer Crew gelang jedoch auf Anhieb der Einzug in das Finale der Besten, das Masters-Class-Finale, mit sechs Mannschaften. „Vor den Türen der gutbesuchten Stormarnhalle wurde die Choreo dann noch einmal ordentlich geprobt“, erklärte Kriesten. Das zahlte sich aus: „Beim zweiten Auftritt lief es super.“ Die Gruppe „Choice“ wurde Norddeutscher Meister. „Ein Riesenerfolg zum Saisonanfang“, lobte Kriesten.

Michèle Otten und Merle Coldewey überzeugen

Das Duo M&M, Michèle Otten und Merle Coldewey, musste sich gegen 21 weitere Zweier-Teams in der Altersstufe Juniors I behaupten. Die Delmenhorsterinnen erreichten nach der Sichtungsrunde direkt das Masters-Class Finale, in dem noch neun Duos vertreten waren. Nach „einem ausgezeichneten Durchgang“ landete M&M auf Platz zwei, berichtete Kriesten. Trainerin Marlen Meibohm und Fitness-Coach Hauke Pütz seien sehr zufrieden, zumal das Duo schon eine Woche zuvor bei der Norddeutschen Meisterschaft Hip Hop des Veranstalters TAF (The Actiondance Federation) den vierten Platz errungen hatte.

Am Abend war in Bad Oldesloe noch „Exhale“ gefordert. 28 Teams starteten in der Kategorie Adults. Trainer Leon Berger und seine Gruppe hatten die bereits am Anfang des Jahres fertiggestellte Choreografie laut Kriesten komplett überarbeitet. „Sie konnten die Jury in Bad Oldesloe jedoch nicht so ganz von ihrem neuen Programm überzeugen und erreichten am Ende den vierten Platz im C-Class-Finale“, berichtete die Pressesprecherin.

TSZ Delmenhorst richtet am 25. Mai den Streetdance-Contest aus

Zeit zum Erholen gab es für die Delmenhorster Tänzerinnen und Tänzer nicht: Bereits am Sonntag wurde trainiert, um sich für den Streetdance-Contest vorzubereiten, den ihr Verein an diesem Samstag, 25. Mai, ab 9.45 Uhr in der Stadtbad-Halle ausrichtet.