Ein Angebot der NOZ

Handball-Landesliga Männer HSG Delmenhorst II fährt mit Rumpfkader Heimsieg ein

Von Jörg Schröder | 26.02.2019, 07:35 Uhr

Die Landesliga-Handballer haben mit einem Rumpfkader einen 31:21-Heimsieg über den SV Beckdorf II gefeiert.

Die Landesliga-Handballer der HSG Delmenhorst II haben ihr Heimspiel gegen den SV Beckdorf mit 31:21 (17:13) gewonnen. Mit nur acht Feldspielern und drei Torhütern war die Kader der HSG sowieso schon dünn besetzt. Zum Leidwesen von Trainer Adrian Hoppe verletzte sich Timo Barkemeyer beim Warmmachen, sodass noch eine Alternative verloren ging. Das wirkte sich aber nicht negativ aus. Die verbleibenden Spieler zeigten von Beginn an eine höchst konzentrierte Leistung. Die HSG-Deckung stand sehr sicher. Im Spiel nach vorn legten die Akteure ein hohes Tempo an den Tag. Da sowohl die Außenspieler Jonte Windels und Torsten Gaertner als auch Rückraumschütze Christoph Meyer-Ebrecht kaum eine Tormöglichkeit ungenutzt ließen, erspielte sich die Hoppe-Sieben bis zur Pause einen Vier-Tore-Vorsprung. Die Mannschaft ließ auch im zweiten Spielabschnitt nicht nach und erhöhte den Abstand kontinuierlich.

Mehr Informationen:

HSG Delmenhorst II: Krause, Hoppe, Cordes, Schütte 3, Windels 8, Schmitz, Schenk 2/1, Stadtsholte 1, Gaertner 8, Meyer-Ebrecht 9, Barkemeyer.Siebenmeter: HSG 3/2 – SVB 2/1.Zeitstrafen: HSG 0 – SVB 3.Spielfilm: 2:0 (3.), 5:2 (6.), 6:6 (12.), 12:6 (19.), 15:8 (24.), 16:11 (27.), 17:12 – 20:14 (35.), 24:27 (46.), 28:18 (41.), 31:21.