Ein Angebot der NOZ

Handball-Landesliga Frauen HSG Delmenhorst verliert beim Elsflether TB

Von Simone Gallmann | 01.04.2019, 20:07 Uhr

Die Handballerinnen der HSG Delmenhorst und der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg haben ihre Landesliga-Auswärtsspiele verloren.

Die Landesliga-Handballerinnen der HSG Delmenhorst und der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg haben in fremden Hallen verloren. Die Delmenhorsterinnen mussten sich in der Bremen-Staffel bei Komet Arsten mit 24:27 (11:11) geschlagen geben, die Bookholzbergerinnen in der Weser-Ems-Staffel beim Elsflether TB mit 26:31 (14:16).

Das Tabellenschlusslicht Grüppenbühren/Bookholzberg zeigte in der ersten Halbzeit eine gute Leistung, vergab aber zu viele Chancen, sodass es zur Pause knapp zurücklag. Im zweiten Durchgang änderte sich das Bild, die Gäste fanden nicht mehr ins Spiel. Die HSG, erklärte Trainer Matthias Weete, wolle von den letzten drei Spielen der Saison 2018/2019 wenigstens eines gewinnen.

Der Delmenhorster Trainer Ingo Renken musste zuletzt immer wieder auf wichtige Spielerinnen verzichten, so auch beim 24:27 in Arsten. Eine gute kämpferische Leistung seines Teams wurde mit der 11:10-Halbzeitführung belohnt. In den zehn Minuten nach dem Seitenwechsel trumpfte Elsfleth auf, ging mit 18:15 in Führung. Die Delmenhorsterinnen versuchten alles, um den Spieß herumzudrehen, doch die Kraft reichte nicht. Trotz der Niederlage bleibt die HSG im Rennen um die Vizemeisterschaft.