Ein Angebot der NOZ

Internationale Vielseitigkeitsprüfung Sandra Auffarth vom RV Ganderkesee in Luhmühlen auf Platz vier

Von Lars Pingel | 02.05.2019, 15:52 Uhr

Vielseitigkeitsreiterin Sandra Auffarth vom RV Ganderkesee hat in einer interantionalen CCI**-Prüfung in Luhmühlen mit Gentleman den vierten Platz belegt. Am 3. und 4. Mai richtet sie mit ihrer Familie und dem RVG das "vielseitige Turnier 2019" in Bergedorf aus.

Sandra Auffarth vom RV Ganderkesee hat in Luhmühlen mit dem siebenjährigen Gentleman den vierten Platz in einer internationalen Vielseitigkeitsprüfung auf Zwei-Sterne-Niveau den vierten Platz belegt. Er sei in allen Teildisziplinen "gute Runden" gegangen, lobte sie auf ihrer Facebookseite den Hengst, mit dem sie im vergangenen September das Bundeschampionat 2018 der sechsjährigen Vielseitigkeitspferde gewonnen hatte. In Luhmühlen lag Auffarth mit Gentleman nach der Dressur mit 27,8 Minuspunkten auf Rang fünf, diesen Platz hatte sie auch nach einem Null-Fehler-Ritt in der Springprüfung inne. Die Geländestrecke beendeten die 32-Jährige ohne Hindernsfehler, da sie die vorgegebene Zeit ein wenig überschritten, kamen 3,2 Minuspunkte hinzu. In der Platzierung ging es so dennoch einen Rang nach vorn.

Die Schwedin Malin Petersen gewann die Prüfung mit Editha. Sie wies 25,6 Minuspunkte auf. Rang zwei ging an Marie Kraack (Eutin) mit Havanna Club (26,0). Dritte wurde Pia Müncker (Meerbusch) mit Commitment (26,0).

Pauline Knorr vom RV Ganderkesee siegt

Auch Pauline Knorr, die ebenfalls für den RV Ganderkesee startet, ging in Luhmühlen an den Start. Mit ihrem Nachwuchspferd Samba PJ gewann sie eine Vielseitigkeitsprüfung der Klasse A**, die international besetzt war, mit 30,0 Minuspunkten. Dies war schon das Ergebnis nach der Dressur, das Knorr dann mit fehlerlosen Ritten im Springparcours und auf der Geländestrecke "ins Ziel" brachte. Zweite wurde Rebecca-Juana Gerken (Bargfeld-Stegen) mit Fame (31,5) vor der Schwedin Louise Romeike mit Commando (33,0).

"Bergedorf – das vielseitige Turnier " am 3. und 4. Mai

Sandra Auffarth wird derweil an diesem Wochenende auf dem heimischen Gelände in Bergedorf (Zur Heide) starten. Dort richtet sie mit ihrer Familie und dem RV Ganderkesee an diesem Samstag, 3. Mai, und Sonntag, 4. Mai, "das vielseitige Turnier" aus.

KRV Delmenhorst vergibt Kreismeistertitel

Am ersten Tag stehen ein Geländeritt der Klasse E (ab 9 Uhr), ein Stil-Geländeritt der Klasse A* (ab 12 Uhr) und ein Stil-Geländeritt der Klasse L (ab 15 Uhr) im Zeitplan. In diesen Prüfungen geht es auch um die Kreismeistertitel und das Nachwuchschampionat des Kreisreiterverbands Delmenhorst. Den zweiten Turniertag eröffnet ab 9 Uhr eine Geländepferdeprüfung der Klasse A**, es folgt ab 11 Uhr eine Geländepferdeprüfung der Klasse L. Ab 11.30 Uhr zeigen die ganz jungen Reiter in einem Cross-Reiter-Wettbewerb und im Führzügel-Wettbewerb Cross Country ihr Können. Anschließend beginnt das "Bergedorfer Derby", in dem es für die Reiter in Springparcours mit teilweise naturähnlichen abwerfbaren Hindernissen um Siege und Platzierungen geht. Um 12.30 beginnt eine Zwei-Phasen-Springprüfung der Klasse L, um 14 Uhr eine Zwei-Phasen-Springprüfung der Klasse M. Höhepunkt ist dann die Springprüfung der Klasse S* mit Stechen.