Ein Angebot der NOZ

Fußball-Bezirksliga SV Tur Abdin Delmenhorst und Edgar Kary beenden Zusammenarbeit

Von Lennart Bonk | 14.05.2019, 12:48 Uhr

Mit sofortiger Wirkung gehen der SV Tur Abdin Delmenhorst und Trainer Edgar Kary getrennte Wege. Das sind die Gründe für das Ende der Zusammenarbeit drei Spiele vor dem Saisonende.

In gut zweieinhalb Wochen ist die Fußball-Bezirksliga-Saison 2018/2019 Geschichte. Die Zusammenarbeit zwischen dem SV Tur Abdin und dem Trainer Edgar Kary ist es jetzt schon. Wie der Verein am Montagabend auf seiner Facebook-Seite verkündet hat, wird die Zusammenarbeit vorzeitig beendet.

Der Sportliche Leiter Isa Tezel nennt "private Gründe seitens Edgar Kary" als Ursache für das vorzeitige Ende der kurzen Zusammenarbeit und den zweiten Trainerwechsel der laufenden Serie. Erst im Winter übernahm der 30-Jährige das Amt von Christian Kaya, der berufsbedingt den Job an der Seitenlinie aufgab. Anfang April gab der Verein bekannt, dass Andree Höttges den Verein im Sommer übernehmen wird.

Kary vor neuen Aufgaben

Was Kary machen würde, war bis vor wenigen Tagen ungewiss. Sogar ein Verbleib sei laut Tezel eine Option gewesen. Vor wenigen Tagen teilte der Verein dann mit, dass Kary nach dem Saisonende die Delmenhorster verlassen wird, um sich dem Trainerstab der U19 der JFV Nordwest anzuschließen.

In seinen zehn Spielen als Abdin-Coach verzeichnete Kary vier Siege, zwei Unentschieden und vier Niederlagen. In der Mitteilung bedankte sich Tezel mit den Worten:

„Vielen Dank für die vergangenen Monate und viel Erfolg bei deiner neuen Aufgabe, Edgar.“
Isa Tezel

So geht es beim SV Tur Abdin weiter

Für die restlichen drei Spiele der Saison übernimmt die sportliche Leitung um Isa Tezel und Matthias Demir interimsweise die Traineraufgaben. Der SV Tur Abdin steht nach 27 Spielen mit 39 Punkten auf Platz acht.