Ein Angebot der NOZ

Relegation 2019 Tischtennisspieler des TV Hude IV verpassen Bezirksliga-Aufstieg

Von Andreas Giehl | 14.05.2019, 17:29 Uhr

Am Wochenende fanden im lokalen Bereich die Tischtennis-Relegationsspiele von der Verbandsliga bis runter zu den Bezirksklassen statt. Das sind die Ergebnisse.

Am vergangenen Wochenende wurden die Tischtennis-Relegationsspiele von der Verbandsliga bis zu den Bezirksklassen ausgetragen. Während der zweiten Männermannschaft des TV Hude durch einen 9:7-Sieg gegen den ESV Lüneburg der Klassenerhalt in der Verbandsliga Nord gelungen ist, haben die Vereinskollegen der vierten Auswahl den angestrebten Bezirksliga-Direktaufstieg verpasst.

Mehr Informationen:

Männer Aufstiegsrunde zur Verbandsliga Nord: TV Hude II – ESV Lüneburg 9:7 (Hude II schafft Klassenerhalt).Landesliga Weser-Ems: Oldenburger TB II - Elsflether TB 9:3, VfL Emslage - Elsflether TB 9:2, Oldenburger TB II - VfL Emslage 9:1 (OTB II schafft Klassenerhalt).Bezirksoberliga Süd: VfL Wildeshausen - TTV Cloppenburg 9:5, SV Vorwärts Nordhorn - TTV Cloppenburg 9:5, VfL Wildeshausen - SV Vorwärts Nordhorn 4:9 (Nordhorn steigt auf).Bezirksliga Ost: TV Hude IV – STV Barßel 7:9 (Barßel steigt auf/SV Molbergen II hat verzichtet und steigt ab).I. Bezirksklasse: TSG Hatten-Sandkrug II – TTSC 09 Delmenhorst II 9:1 (Sandkrug schafft Klassenerhalt). FrauenLandesliga Weser-Ems: SV Union Meppen - TV Dinklage 5:8, SV Union Meppen - TuS Sande III 7:7, TV Dinklage – TuS Sande III 8:3 (Dinklage steigt auf).Bezirksoberliga Süd: SV Hesepe-Sögeln - SV Union Meppen II 8:1 (Hesepe-Sögeln schafft Klassenerhalt/SV Peheim/Grönheim hat verzichtet).Bezirksliga Ost: TV Deichhorst schafft Klassenerhalt (TSV Ganderkesee und SV Molbergen IV hat verzichtet).

Generell haben nur die Relegationssieger einen Platz in der Staffel sicher, an deren Auf- oder Abstiegsrunde sie teilgenommen haben. Demzufolge ist nach den Ergebnissen vom Sonntag die Männerriege des VfL Wildeshausen aus der Bezirksoberliga Süd abgestiegen. Sie belegte hinter Vorwärts Nordhorn nur den zweiten Platz. Das direkte Duell ging mit 4:9 verloren, zuvor hatten die Wildeshauser den TTV Cloppenburg mit 9:5 besiegt. Das bedeutet für den VfL und BV Essen (Vorletzter der Bezirksoberliga-Abschlusstabelle) den Abstieg in die Bezirksliga Ost.

Hude IV verliert knapp

Nimmt diese die beiden Teams auf, wäre die Sollstärke von zehn Mannschaftenerreicht. Das würde den Aufstieg des TV Hude IV verhindern, der seine Chance „aus eigener Kraft“ nicht genutzt hat. Das Ausscheidungsspiel gegen den STV Barßel war eng. Aber am Schluss bejubelten die Gäste ein hart erkämpftes 9:7.

Die zwei Landkreis-Vertreter haben durch ihre jeweiligen zweiten Plätze das Recht des „ersten Nachrückers“ erworben. Wollen sie in der nächsten Saison aber noch einen Platz in ihrer Wunsch-Liga ergattern, so sind sie nunmehr von freiwilligen Rückzügen anderer Vereine bis zur offiziellen Staffeleinteilung im Juni abhängig.