Ein Angebot der NOZ

Handball-Oberliga HSG Delmenhorst holt Torwart Bassam Farasha

Von Klaus Erdmann | 23.08.2019, 14:42 Uhr

Handball-Oberligist HSG Delmenhorst schließt mit der Verpflichtung von Keeper Bassam Farasha eine Lücke in seinem Kader.

Während eines Treffens mit Sponsoren und Pressevertretern, in dessen Rahmen es nicht nur viele Gespräche, sondern auch Grillwürste und Kaltgetränke gab, haben die Handballer des Oberligisten HSG Delmenhorst mit Bassam Farasha einen neuen Torhüter präsentiert. Nachdem sich der Verein von dem Kroaten Deni Prvonozac aufgrund „der Leistungen und des Sozialverhaltens“ (Vorsitzender Jürgen Janßen) getrennt hatte, wurde ein weiterer Schlussmann gesucht. Der 34-jährige Libanese Farasha spielte zuletzt für die Ligakonkurrenten ATSV Habenhausen und HC Bremen. „Wir haben nicht lange überlegt. Zwei weitere Vereine waren ebenfalls interessiert“, erklärten Janßen und Trainer Jörg Rademacher. Nach Silas Schumacher, Mario Reisser, Marko Babic und Lennart Witt ist Farasha der fünfte Neuzugang der HSG, die am 7. September, gegen den TuS Rotenburg in die Saison startet.