Ein Angebot der NOZ

Handball-Landesligen Männliche B-Jugend der HSG Delmenhorst setzt das Glanzlicht

Von Simone Gallmann, Jörg Schröder | 24.09.2019, 14:48 Uhr

Sieben Jugend-Teams der HSG Delmenhorst, der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg und der TS Hoykenkamp haben in Landesligen Punktspiele ausgetragen. Die B-Jungen aus Delmenhorst feierten den den einzigen Sieg.

Sieben Handball-Teams der HSG Delmenhorst, der TS Hoykenkamp und der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg haben am vergangenen Wochenende in Jugend-Landesligen um Punkte gekämpft. Die B-Jungendlichen der HSG Delmenhorst waren die einzigen, die welche gewannen. Sie stürzten am dritten Spieltag der Saison den Spitzenreiter.

Mehr Informationen:

Landesliga MJBJSG Spaden - HSG Grüppenbühren/Bookholzberg 30:25HSG Grüppenbühren/Bookholzberg: Kinner, Rinus, Steffen, Kügler 6, Findeisen 2/1, Kriegel, Mehrings 1, Harwarth 10, Tusche 3, Tolck 3.HSG Delmenhorst - HC Bremen II 26:17HSG Delmenhorst: Schwemer, Rother 2, Butenschön 1, Janis Lehmkuhl 2, Kubainsky 1, Timmermann 8, Lindenburger, Winkler 1, Walter, Janek Lehmkuhl, Schwiderski 4, Meyer, Geßner 2, Pappier 4.Landesliga MJCHSG Delmenhorst - TS Woltmershausen 29:33HSG Delmenhorst: Meyer-Bothling 4, Timmermann 5, Becker 4, Eisenmenger 6, Woinitzki, Ludwig 9, Neelmeyer 1, Andexer, Rosenstock, Meyer.TS Hoykenkamp - SG Arbergen/Mahndorf 17:26TS Hoykenkamp: Walther, Geisler 6, Hillmann 1, Meyer 2, Sündermann, Blase, Kocsi, Lippold, Ruben Oetjen, Terwellen, Garmhausen 5/1, Nicklas Oetjen 3.Landesliga WJA SC Ihrhove 07 - HSG Delmenhorst 21:20HSG Delmenhorst: Hill, Stadtsholte, Larkin 3, Feldhaus 1, Ahrens 2, Wind 1, Becker 3, Schröder 1, Wessels 9/5.Komet Arsten - TS Hoykenkamp 23:16TS Hoykenkamp: Zörner, Ramke, Felten 2, Schleppe 3, Stolle 1, Wolf, Damerow 3, Preetz 7/5. Landesliga WJBVfL Horneburg - HSG Grüppenbühren/Bookholzberg 22:20HSG Grüppenbühren/Bookholzberg: Maja Langenmayr, Nowitzki, Haaken, Preetz, Maske, Lintzen 2, Hitschke 2, Tippl 3, Merle Langenmayr 6, März, Wenz 1, Hülsbruch 1, Baumann 3/1, Golz 2.

Männliche Jugend B

SG Spaden - HSG Grüppenbühren/Bookholzberg 30:25 (12:14). Nach einer starken ersten Halbzeit, in der sie sich eine 14:12-Führung erspielt hatte, sah es so aus, als sollte die HSG ihren Gegner voll im Griff behalten. Doch nach dem 16:13 durch den Tjark Harwardt (zehn Treffer) agierten die Schützlinge von Trainer Andreas Dunkel im Angiff mutlos, die Deckung bekam nicht mehr den richtigen Zugriff. So musste das Team doch eine laut Dunkel völlig unnötige Niederlage hinnehmen.

HSG Delmenhorst - HC Bremen II 26:17 (9:8). Die Delmenhorster gingen hochmotiviert in die Partie gegen den Tabellenführer. Sie trafen auf eine starke HC-Abwehr. Aber auch die HSG-Deckung funktionierte tadellos. Daher konnte sich bis zur 30. Minute (12:12) kein Team absetzen. Lian Timmermann eröffnete mit dem 13:12 einen Vier-Tore-Lauf der HSG. Diesen Vorsprung baute sie beständig aus.

Männliche Jugend C

HSG Delmenhorst - TS Woltmershausen 29:33 (17:11). Das Delmenhorster Trainergespann Mike Kuschmierz und Timo Barkemeyer berichtete, dass es schon zur Pause, in die seine Mannschaft mit einer Sechs-Tore-Führung gegangen war, das Gefühl hatte, dass es nicht einfach werden würde, die Partie zu gewinnen. Schon in der Schlussphase der ersten Halbzeit war es nicht mehr rund gelaufen. Und die Coaches sollten Recht behalten: Nach dem 19:14 durch Emir-Can Ludwig häuften sich die Fehler in Abwehr und Angriff. Die HSG gab das Spiel noch aus der Hand. Die Gäste glichen nicht nur zum 21:21 (34.) aus, sondern gingen anschließend mit drei Treffern in Führung.

TS Hoykenkamp - SG Arbergen-Mahndorf 17:26 (11:9). Die TSH kassierte ihre erste Saisonniederlage. Sie fand nie zu ihrem Spiel. Die Angreifer schlossen oft zu überhastet ab. Dennoch durfte Trainer Roberto Petrocelli zur Pause einen 11:9-Vorsprung verbuchen, doch in Durchgang zwei lief nichts mehr zusammen. Die SG ist nach dem Erfolg das einzige noch verlustpunktfreie Team der Staffel.

Weibliche Jugend A

SC Ihrhove - HSG Delmenhorst 21:20 (11:10). Die Delmenhorsterinn verschliefen den Start, gerieten mit 3:9 (14.) in Rückstand geriet. Danach kamen sie in Fahrt und kamen mit einem 7:1-Lauf zum 10:10 (30.). Nach der Pause (10:11) war der Rhythmus zunächst wieder weg. Ihrhove setzte sich ab, lag viereinhalb Minuten vor Schluss mit 20:15 vorn. Doch die HSG kämpfte sich zurück. Sie hatte sogar die Möglichkeit, ein Unentschieden zu errreichen. Doch der letzte Angriff wurde zu überhastet abgeschlossen.

Komet Arsten - TS Hoykenkamp 23:16 (11:8). Die TSH leistet sich zu Beginn der Halbzeiten Schwächephasen, in denen sie sich die entscheidenden Gegentreffer einfing. TSH-Trainer Uli Freiwald steht zur Zeit nur ein kleiner Kader zur Verfügung. Das macht sich immer wieder bemerkbar. Die Spielerinnen versuchten aber alles, ließen zu keiner Zeit die Köpfe hängen.

Weibliche Jugend B

VfL Horneburg - HSG Grüppenbühren/Bookholzberg 22:20 (14:9). Zu viele Fehlwürfe sorgten dafür, dass die HSG nach elf Minuten mit 2:8 zurücklag. Sie kämpfte sich etwas heran (6:9, 17.), lag zur Pause aber mit fünf Toren hinten. In der zweiten Halbzeit kämpfte sich die HSG bis auf ein Tor heran (20:21). Nach dem 20:22 reichte die Zeit aber nicht mehr, um wenigstens noch ein Remis einzufahren.