Ein Angebot der NOZ

Neues aus der Fußball-Szene VfL Stenum als Tabellenführer und Derby-Favorit

Von Klaus Erdmann | 26.09.2019, 08:52 Uhr

Das kreisinterne Ranking der Bezirksligisten hat einen neuen Spitzenreiter und der Bookholzberger TB II einen siebenfachen Torschützen – die Randnotizen aus der Fußball-Szene.

VfL Stenum führt interne Tabelle an. Am vergangenen Wochenende hat die Möglichkeit bestanden, in zwei Spielen der Bezirksliga gleich vier Mannschaften aus dem Kreis Oldenburg-Land/Delmenhorst unter die Lupe zu nehmen. In Heidkrug bezwang der TuS den FC Hude mit 3:0 und an der Lerchenstraße gewann der SV Tur Abdin mit 2:1 beim SV Baris. Nach diesen Begegnungen ergibt sich in der kreisinternen Tabelle der Bezirksligisten folgendes Bild: Es führt jetzt der VfL Stenum (13 Punkte) als Vierter vor Heidkrug (zwölf) auf Rang sechs, dem SV Tur Abdin (Siebter mit zwölf Zählern), dem SV Baris (Achter mit elf Punkten) und dem FC Hude (sechs), der die 14. Position belegt.

Starker Aufsteiger Hannover 96. In der Regionalliga der Frauen kommt Aufsteiger Hannover 96 mit der Favoritenrolle gut zurecht. Nach fünf Spielen belegt die Mannschaft mit optimalen 15 Punkten und 17:6 Toren den zweiten Platz. Es führt der SV Henstedt-Ulzburg, der 15 Zähler und 24:4 Treffer meldet.

Derby mit Stenum und Heidkrug. Die B-Junioren des VfL Stenum, Aufsteiger in die Landesliga, empfangen am Samstag, 15 Uhr, den TuS Heidkrug zu einem Nachbarderby. „Die Jungs sind heiß“, sagt Maurice Kulawiak, Cheftrainer des Tabellenvierten Stenum. „Keiner der Spieler hat sich abgemeldet und ich werde die Qual der Wahl haben.“ Kulawiaks Kollege Christian Goritz sieht die Heikruger, Nr. 11. der Liga, als „klaren Außenseiter“. Er sagt aber auch: „Derbys haben ihre eigenen Gesetze.“

Pokalspiele auf Landesebene. Die Viertelfinalspiele des Niedersachsenpokals (3. Liga und Regionalliga) finden im Oktober an drei Tagen statt. Die Termine: SpVgg. Drochtersen/Assel – Eintracht Braunschweig (Mittwoch, 2. Oktober, 19 Uhr), TSV Havelse – Lüneburger SK (2. Oktober, 19.30 Uhr), VfB Oldenburg – HSC Hannover (Donnerstag, 3. Oktober, 15 Uhr) und BSV Rehden – SV Meppen (Donnerstag, 31. Oktober, 15 Uhr).

Auswahl mit Emily Aslan. In zwei Spielen gegen Bremen verbuchten die U 12-Juniorinnen des Niedersächsischen Fußballverbandes in Barsinghausen ein 1:2 und ein 1:1. Zu den 30 talentierten Spielerinnen der Jahrgänge 2008 und 2009 gehörte auch Emily Aslan vom TSV Ganderkesee.

Schnelles Wiedersehen. Die A-Junioren des Aufsteigers VfL Stenum, die die Landesliga-Tabelle mit 15 Punkten anführen, haben nach dem 1:3 gegen den VfL Oldenburg erstmals nicht als Sieger den Platz verlassen. Bereits am Donnerstag, 3. Oktober, 14 Uhr, kommt es zu einem Wiedersehen: Dann empfangen die Stenumer die Oldenburger zu einem Spiel der dritten Runde des Pokalwettbewerbs auf Bezirksebene. Zuvor steht aber das Gipfeltreffen beim punktgleichen Tabellenzweiten SC Melle 03 auf dem Terminplan des Spitzenreiters (Samstag, 15.45 Uhr).

Und zu guter Letzt. In der 3. Kreisklasse überrollte der Tabellenzweite Bookholzberger TB II den Adelheider TV, der den vorletzten Platz belegt, mit 10:0 (4:0). Ein nicht alltägliches Ergebnis. Noch beachtlicher ist allerdings, dass Jan Wehrenberg gleich sieben Treffer beisteuerte. Mit den Toren Nr. 7, 8 und 9 gelang ihm zwischen der 61. und 81. Minute ein Hattrick. Er führt die Torschützenliste mit 15 Treffern an.