Ein Angebot der NOZ

Futsal-Meisterschaften A- und B-Junioren des VfL Stenum spielen um Titel

Von Klaus Erdmann | 06.02.2020, 19:53 Uhr

Sowohl die A-, als auch die B-Jugend des VfL Stenum treten bei den Futsal-Meisterschaften an. Die B-Junioren sind dabei bereits ein Stück weiter als ihre älteren Vereinskollegen.

Mit den Fußball-A- und B-Jugendlichen des VfL Stenum befinden sich am Wochenende zwei Aushängeschilder des Vereins auf Reisen. Dabei sind die B-Junioren den älteren Kollegen einen Schritt voraus, denn sie beteiligen sich am Sonntag an den Futsal-Meisterschaften des Niedersächsischen Fußball-Verbandes. Die A-Jugend, die ebenfalls in die Landesliga aufgestiegen ist, bewirbt sich in der Halle in Lutten um den Bezirkstitel.

VfL als Vertreter für den Bezirk Weser-Ems

Niedersachsens beste B-Juniorenmannschaften treffen am Sonntag ab 11 Uhr in Salzgitter (Amselstieghalle) aufeinander. Die Stenumer haben sich am vergangenen Sonntag in Lutten für den nächsten Durchgang qualifiziert. Mit 13 Punkten nach fünf Spielen setzte sich das ungeschlagene Team vor dem JFV Leer (elf Zähler) und dem TuS Lutten (zehn) durch. Neben dem VfL vertreten die Leeraner den Bezirk Weser-Ems bei den Titelwettkämpfen des Verbandes. Je zwei Teams der Bezirke Hannover, Braunschweig. Lüneburg und Weser-Ems beteiligen sich in der Amselstieghalle an vier Spielrunden.

Landesmeisterschaft nach dem „Hammes-Modell“

In der dritten Partie des Tages sieht sich der VfL, der von Maurice Kulawiak und Malte Tönjes trainiert wird, mit der JSG Schöningen/Königslutter konfrontiert. Der erste Stenumer Gegner beendete die Meisterschaft des Bezirks Braunschweig nach der 1:3-Finalniederlage gegen den VfB Peine als Zweiter. Die Landesmeisterschaft in Salzgitter wird nach dem „Hammes-Modell“ ausgetragen. Es funktioniert wie folgt: Die erste Runde wird gesetzt. Danach erstellen die Verantwortlichen eine Tabelle und es spielen jeweils die Tabellennachbarn gegeneinander (z. B. Siebter gegen Achter, Erster gegen Zweiter). Anschließend ergibt sich eine neue Reihenfolge und erneut bleiben dann die Tabellennachbarn unter sich. Die Mannschaft, die nach vier Runden den ersten Platz belegt, hat die Niedersachsenmeisterschaft gewonnen. Die beiden Erstplatzierten gehen bei der Norddeutschen Meisterschaft an den Start. Sie findet am Samstag, 29. Februar, in der Moorbek-Halle in Norderstedt statt.

Durch defensive Spielweise gewinnen

„Es ist ein interessantes System“, sagt Tönjes über das „Hammes-Modell“. Er ergänzt: „Ich hoffe, dass mehr Mannschaften dabei sind, die mitspielen.“ Bei den Titelkämpfen des Bezirks setzten beinahe alle Teilnehmer verstärkt auf die Defensive. In Salzgitter bilden neben Stenum und Schöningen/Königslutter folgende B-Jugendliche das Teilnehmerfeld: FC Eintracht Cuxhaven, JFV Leer, JFV Verden/Brunsbrock, TSV Pattensen, VfB Peine und VfL Bückeburg.

Bezirksmeisterschaft der A-Junioren

Die Bezirksmeisterschaft der A-Junioren steht am Sonntag ab 11 Uhr in Lutten auf dem Programm. Erster Gegner der Stenumer, bei denen Tim Müller und Julian Burkhardt auf den Trainerstühlen sitzen, ist die JSG Großefehn. Ferner bekommt es der VfL mit VfL Oythe, JSG Emstek/Höltinghausen, JSG Westerhausen/Neuenkirchen/Buer und TuS Eversten zu tun. Der Meister und der „Vize“ qualifizieren sich für die Landesmeisterschaft. Sie findet am Sonntag, 16. Februar, ab 12 Uhr in Gifhorn (Halle des Sportzentrums Süd) statt.