Ein Angebot der NOZ

1. Fußball-Kreisklasse DTB gewinnt Delmenhorster Derby beim SV Atlas II

Von Klaus Erdmann | 08.08.2016, 19:23 Uhr

Die Sportfreunde Wüsting übernehmen mit dem 4:0 gegen den TuS Vielstedt die Führung in der Tabelle der 1. Fußball-Kreisklasse. Der FC Hude II setzt sich im Huder Vereinsderby mit 2:1 gegen die eigene dritte Vertretung durch.

Delmenhorst. Mit acht Begegnungen ist die 1. Fußball-Kreisklasse Oldenburg-Land/Delmenhorst in die Saison 2016/17 gestartet. In einer Partie zweier Mannschaften, die dem Kreis der Titelanwärter angehören, gewann der Delmenhorster TB beim SV Atlas II mit 3:0. Erster Tabellenführer ist das Team der Sportfreunde Wüsting, das den TuS Vielstedt mit 4:0 auf die Heimreise schickten. In einem vereinsinternen Duell kam der FC Hude II zu einem 2:1 gegen die Dritte. Die meisten Treffer fielen in dem Treffen der SF Littel mit dem SV Tungeln. Es endete 2:4.

SF Wüsting – TuS Vielstedt 4:0 (1:0). Eike-Christian Schulz brachte die Hausherren in der 34. Minute in Führung. Die übrigen drei Treffer erzielten Sven Rodiek per Elfmeter, Hendrik Paradies und Andre Pieper innerhalb von lediglich neun Minuten.

TV Falkenburg – Bookholzberger TB 1:0 (1:0). Mirko Bolling gelang bereits nach zehn Minuten das „Tor des Tages“. Seine Mannschaft habe sich die besseren Chancen erspielt und verdient gewonnen, meinte Falkenburgs Trainer Georg Timmermann. „Allerdings haben wir es versäumt, das zweite Tor nachzulegen“, ergänzte der Coach. Der TVF sei im Umbruch. „Es haben fünf Leute gespielt, die unter 22 Jahre sind. Hauptaufgabe ist es, die jungen Leute zu etablieren“, erklärte Zimmermann.

Harpstedter TB – TuS Hasbergen 2:1 (1:0). Tore von Hendrik Glück (52.) und Thomas Abeln (74.) bescherten den Harpstedtern einen Dreier. Kevin Lersch hatte die Gäste nach 19 Minuten in Führung gebracht. Harpstedts Trainer Stefan Rohde attestierte dem TuS einen guten Auftritt. „Bei uns verlief die Vorbereitung nicht optimal und wir sind erst spät ins Spiel gekommen“, fügte der Übungsleiter hinzu. Aufgrund der kämpferischen Einstellung, die sein Team in der zweiten Halbzeit gezeigt habe, sei der Sieg verdient. „Für uns geht es gegen den Abstieg“, unterstrich Rohde.

Sein Spieler Adam Babiker sah in der 84. Minute die Rote Karte. „Er wurde provoziert und hat sich vor seinen Gegner gestellt. Daraufhin hat sich der Hasberger fallen gelassen,“ schildert Rohde die entsprechende Szene.

RW Hürriyet – TV Jahn II 0:2 (0:0). Nach der torlosen ersten Halbzeit avancierte Jahns Pascal Hoppe zum Matchwinner. Er trug sich in der 53. Minute in die Liste der Totschützen ein und setzte in der 87. Minute den Schlusspunkt unter das 0:2.

FC Hude II – FC Hude III 2:1 (2:0). Claus Giehl, Trainer der Zweiten, sprach nach dem Vereinsduell von einem „glücklichen Sieg“. Der FCH III sei gut aufgestellt und kämpferisch überlegen gewesen („Hut ab vor dieser Leistung“). Seine Elf hingegen sei zuweilen etwas pomadig zu Werke gegangen und habe Vorgaben nicht umgesetzt. Nach den beiden Treffern von Oliver Giehl, der das 2:0 mit einem Strafstoß erzielte, verwandelte Patrick Westermann einen Elfmeter für den Verlierer.

SV Atlas II – DTB 0:3 (0:2). Durch Tore von Sven-Olaf Schweneker, der in der 20. Minute die Führung markierte, und Dennis Karsten, der in der 40. und 48. Minute zum Erfolg kam, verbuchten die Turnerbündler vor rund 150 Zuschauern auf dem Hauptplatz des Stadions einen Auftaktsieg.

„Der DTB ist eingespielter“, erklärte Steven Herrmann, Trainer des SV Atlas II. In der Startelf des Gastgebers hätten neun neue Spieler gestanden. Mit Maximilian Klatte und Philip Stephan wirkten bei Atlas II zwei Spieler mit, die dem Kader des Landesliga-Aufsteigers angehören. „Wir brauchen noch Zeit, bis die Automatismen besser funktionieren“, sagte Herrmann („Wir müssen Geduld haben“). In der ersten Halbzeit habe man gute Ballstafetten gezeigt. Der DTB habe die wenigen Chancen konsequent genug.

„Zur Pause hätten wir mit 4:1 führen müssen. Atlas II hat in der zweiten Halbzeit mehr vom Spiel gehabt, aber wir haben wenig zugelassen“, meinte DTB-Trainer André Tiedemann. Atlas II, so der Coach, sei fußballerisch gut und werde unter den Top 3 landen.

VfL Stenum II – TSV Ganderkesee II 0:3 (0:1). Jean-Michel Dietrich brachte die Gäste bereits nach drei Minuten in Führung. Er sorgte auch für die beiden übrigen Treffer, die ihm in der 75. und 83. Minute gelangen.

SF Littel – SV Tungeln 2:4 (0:3). Treffer von Yannik Maskow (17.) Marco Gruel (23.) und Marek Wiechmann (42.) sorgten für die 3:0-Führung des Gastes. Littels Andre Bakenhus gestaltete das Ergebnis kurz vor der Pause etwas freundlicher (45.). Nur eine Minute nach Gruels 1:4 (55.) markierte Lutz Würdemann das 2:4.

Der zweite Spieltag in der 1. Kreisklasse steht von Freitag bis Sonntag auf dem Programm.