Ein Angebot der NOZ

1. Fußball-Kreisklasse SC Colnrade peilt die obere Tabellenhälfte an

Von Manfred Nolte | 24.07.2015, 11:41 Uhr

Die 1. Kreisklassen-Fußballer des SC Colnrade müssen in der kommenden Saison zwei Leistungsträger ersetzen. Ihre Abgänge zu kompensieren fällt dem kleinen Klub allerdings schwer.

Sie sind ein kleiner Verein, sie liegen am äußersten Rand des Kreisgebietes und haben keinen eigenen Unterbau: Die 1. Kreisklassen-Fußballer des SC Colnrade sind darauf angewiesen, dass sich der eine oder andere Kicker in die Samtgemeinde verirrt. Gute Spieler wechseln oft zu Nachbarvereinen der Kreise Diepholz und Vechta. Auch jetzt haben sich zwei Leistungsträger verabschiedet. Ole Grabowski – sicherlich einer der besten Torhüter im Kreis – trägt nun das Trikot des Harpstedter TB. Torjäger Kay-Simon Sommerfeld hat sich dem SV Mörsen-Scharrendorf angeschlossen.

Den Platz zwischen den Pfosten soll nun Michael Bozicevic einnehmen, der vom FC Aarau gekommen ist. Neu sind auch Hendrik Nienaber aus den eigenen Reihen, Paul Boger und Gottlieb Müller (beide Frisia Goldenstedt). Trainer ist seit diesem Jahr Werner Kohls. Die Colnrader geben als Ziel einen Platz in der oberen Hälfte an und sehen Atlas II und den TuS Hasbergen als Topteams.